Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
69 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Die Mauer
Eingestellt am 26. 07. 2003 15:12


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Sabine Röhrs
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jul 2003

Werke: 8
Kommentare: 22
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sabine Röhrs eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

~ Die Mauer ~

Da ist sie wieder,
die meterhohe Mauer.
Hat sich so einfach eingeschlichen,
heimlich, hinterrĂĽcks,
mein Herz verbaut.
[____][____][____]
Hatte ich doch,
einen Menschen liebgewonnen.
Ein so zartes, leises GefĂĽhl
hatte sich meiner bemächtigt.
[____][____][____]
Flugzeuge und Schmetterlinge,
flogen wild durcheinander,
in meinem Bauch.
Welch lebendiges, glĂĽckliches
und gleichzeitig
spannungsgeladenes GefĂĽhl,
daĂź mich da ritt.
[____][____][____]
Und ich konnte es zulassen,
fĂĽr eine Weile, nur eine kurze Zeit,
durfte ich Leben in mir spĂĽren,
Leben, Liebe und unsagbare Freude.
[____][____][____]
Doch,
von einem Moment,
zum anderen,
war es,
als ob ich aus einem
~ wunderschönen ~
Traum erwachte.
[____][____][____]
Ja,
ein Traum,
nur Fantasie,
sollte es gewesen sein?
[____][____][____]
Die Schmetterlinge zerschellten,
an zerbrochenen Träumen.
Auch die Flugzeuge,
verloren an Höhe
und stĂĽrzten in den Abgrund.
[____][____][____]
Sie vermochten sie
nur kurz zu zerstören
die sorgsam gehegte Mauer.
Nur fĂĽr einen Moment,
eine kleine Weile,
durfte ich sie
geisterhaft durchschreiten.
Um mich heute
wieder an ihr zu verletzen.

© by maja32
S.Röhrs






Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Hallo Sabine,

kann ich sehr gut nachvollziehen.
Ich überlege, was wohl der Auslöser war, warum sich die Mauer wieder errichtete.
Enttäuscht worden sein...alte Ängste die sie bauen lassen..etc..?
Mir gefällt nicht so sehr "die sorgsam gehegte"...denn als die "Schmetterlinge und Flugzeuge flogen" war sie ja nicht (mehr)da?
Eine Rolle spielt hier ja auch das Herz und der Verstand. Das Herz hat, wenn es vorher schon eine Mauer gab, sie zerstört und ist es nun der Verstand, der sie wieder errichtet, oder eben alte Ängste, Enttäuschungen..?

Aber dennoch gut zu erspĂĽren, zu verstehen dieses GefĂĽhl.

lG
schönen Tag
Susanne

Bearbeiten/Löschen    


Sabine Röhrs
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jul 2003

Werke: 8
Kommentare: 22
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sabine Röhrs eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Zitat:
Mir gefällt nicht so sehr "die sorgsam gehegte"...denn als die "Schmetterlinge und Flugzeuge flogen" war sie ja nicht (mehr)da?


Vielen Dank Susanne, fĂĽr den logischen Hinweis.
Ich habe in der Vorzeile etwas geändert.

Noch einen schönen Sonntag wünscht Sabine


Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Hallo Sabine,

nur noch einen Gedanken dazu, als Anregung, falls Du auch noch ĂĽberlegen solltest.

"Sie vermochten nur kurz
ihrem Wiederaufbau
zu trotzen.
Nur fĂĽr einen Moment,
eine kleine Weile
durfte ich mich
wieder frei bewegen
ohne mich an ihr
(erneut)zu stossen(verletzen)"

lG
Susanne

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂĽck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!