Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
87 Gäste und 2 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Die Maut
Eingestellt am 17. 09. 2003 22:53


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
LuMen
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 291
Kommentare: 699
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Die Maut

Wenn sich auf Autobahnen
der groĂźe Ă„rger staut,
kann man es gleich erahnen:
Schuld daran ist die Maut!

Sie schien als ein probates Mittel
zur KassenfĂĽllung fĂĽr den Staat:
Man rief gar Herrn im Forscher-Kittel
zu schöpferischer Heldentat!

Sie sollten "made in Germany"
entwickeln ein System – perfekt –,
das typisch deutsch mit Akribie
das StraĂźennetz komplett abdeckt.

Was andren Orts längst gang und gäbe
genĂĽgt nicht deutschem TĂĽftlergeist,
der, daĂź er ganz nach oben strebe,
schon immer in die Zukunft weist..

Ergebnis waren Apparate
mit allem Schnickschnack an High-Tec.
Doch funktionierten sie- wie schade! –
nicht pĂĽnktlich und am rechten Fleck!

Jetzt heißt´s, den Start verschieben!
Und, was war als Gewinn gedacht,
ist auf der Stecke längst geblieben,
weil nämlich der Geschäftsmann lacht:

Bezahlt der Staat doch unbesehen
der Industrie das teure Geld,
und nichts - wer kann das schon verstehen? –
für Pfuscharbeit zurückbehält!

Herr Bodewig i. R. zuckt nur die Achseln
und hat sich lieber taub gestellt,
läßt auf dem Schuldenberge kraxeln
die andren, denen´s nicht gefällt.

Es flucht Finanzminister
Hans Eichel – sauer ist er - :
"Die Superpleite mit der Maut
hat mir den Staatsetat versaut!"

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Bruno Bansen
Guest
Registriert: Not Yet

Maut

Schöne Polit-Satire. Ziemlich perfekt, da trotz nicht fehlender Schärfe, ätzende Polemik fehlt.

Eine persönliche Kleinigkeit: 7. & 8. Absatz: Gleichlautende Reime, das stört den , ansonsten perfekten Reimfluss - finde ich.
(Geld - hält / gestellt - gefällt)

liebe GrĂĽĂźe!

Bruno

Bearbeiten/Löschen    


Brakwaater
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Jun 2003

Werke: 29
Kommentare: 152
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brakwaater eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Wieder mal sehr gelungen

LG Brak


__________________
Gibts gegen dein erbarmungsloses Walten,
Denn keine Macht, um dich in Furcht zu halten?
Dante, Zwanzigste Kanzone

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂĽck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!