Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
68 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Die Menschen
Eingestellt am 04. 09. 2003 00:04


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
weghenkel
Manchmal gelesener Autor
Registriert: May 2003

Werke: 23
Kommentare: 37
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Die Menschen

Du tiefe Jauche! irgendwie sorgst du schon,
  Da├č nicht vergeht mein Schmerz, und ich habe nicht
    Die Seele, die entfliehen d├╝rfte
      All dieser Niedertracht, diesem Koben.

Ihr armen Menschen! reich ist, wer euch erkennt,
  Es fri├čt der Mi├čmut auf auch sein schweres Herz,
    Der Himmel f├Ąrbt sich rot, der Sonne
      Untergang macht seine Stille blutig.

Denn ihr, mit eurem ewigen Starrsinn, saugt
  Das Mark aus jedem R├╝ckgrat, das aufrecht gehn
    Gerade erst versucht hat. In die Irre
      Treibt, wer euch liebt, in verfluchter Trauer.

__________________
weghenkel

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Daria
???
Registriert: Mar 2003

Werke: 0
Kommentare: 9
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

"Denn ihr, mit eurem ewigen Starrsinn, saugt
Das Mark aus jedem R├╝ckgrat, das aufrecht gehn
Gerade erst versucht hat."

Ich wei├č, was du meinst.
Das "Gerade erst versucht hat" klingt f├╝r mich, als m├╝sste es dazu, damit es wieder drei Zeilen werden, aber eigentlich meinst du das gar nicht, oder? Der ewige Starrsin saugt das Mark n├Ąmlich aus jedem R├╝ckgrat, egal wie lange es schon aufrecht geht oder dies versucht.

__________________
Daria ┬ę

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!