Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92245
Momentan online:
320 Gäste und 9 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Die Mutter aller Bomben
Eingestellt am 14. 03. 2003 21:47


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Penelopeia
AutorenanwÀrter
Registriert: Nov 2002

Werke: 149
Kommentare: 1964
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Moab heißt sie und fast zĂ€rtlich
Nennt sie mancher jetzt auch „Mutter“ –:
Mutter sei sie aller Bomben,
Sagen ihre Konstrukteure...

Und den Konstrukteuren folgen,
Tief beeindruckt von der Leistung
Dieser neuen Superbombe,
redlich-wörtlich Presse, Medien.

Ach, ich stell mir vor die Bombe,
Wie sie mĂŒtterlich erinnert
Sich der vielen Kinder, Enkel,
Die oft sehr weit von ihr lagern.

Und ich frag mich, ob Besuche
All der vielen, weitverstreuten
Kinder, Enkel bei der Mutter
möglich sind und wie die aussehn...

Manchmal seh ich Mutter Moab
Unter einem BomberflĂŒgel
HĂ€ngen, so wie and’re sitzen,
And’re MĂŒtter in der KĂŒche,

Wenn am Abend des Samstages
Sie auf ihre Kinder warten,
Die versprachen, zum Besuche
Übers Wochenend‘ zu kommen.

Wie liebherzt die Mutter Moab
Ihre Liebsten, wenn die kommen,
Fehlen leider doch ihr HĂ€nde,
Wangen, warme FrauenbrĂŒste..?

Was erzÀhln die weitgekomm'nen
Jungen Bomben und Granaten,
All die Mienen, wenn zu Hause
Sie auf ihre Mutter treffen..?

Oder schweigen sie betreten?
Oder spannungsvoll geladen?
Oder schwatzen durcheinander,
So, als tickten sie nicht richtig..?

Besser wÀr es, denk ich öfter,
Wenn die familiÀre Runde
Einschließlich der geist’gen VĂ€ter
Sich gleich ginge auf den ZĂŒnder...

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Waldemar Hammel
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2002

Werke: 8
Kommentare: 2028
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Waldemar Hammel eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Daß "moab" (Abk.) die "Mutter aller Bomben" genannt wird, ist nur eine zynische Antwort auf S.Husseins Ausdrucksweise "Mutter aller Schlachten" von 1990/91.
moab ist die Nachfolgerin der "daisy-cutter" (= GĂ€nseblĂŒmchen-Schneider) und ersetzt praktisch kleinere sog. taktische Atomwaffen (womit die radioaktive Verseuchung wenigstens unterbleibt).
Saddam bekommt jetzt von den Tests Videos und Fotos um ihn einzuschĂŒchtern... Vielleicht wirkt's ja?
Da die US in der Vergangenheit mehrfach mit dem Einsatz von A-Waffen gedroht haben, wenn sie sich jemals wirklich in der Enge fĂŒhlen, kann man gerade der jetzigen Administration dies auch zutrauen. Und da ist es besser, die haben erstmal ihren "Spaß" mit moab. SpĂ€testens bei einem Konflikt mit Nordkorea könnte der A-Einsatz ernst werden...

Bearbeiten/Löschen    


Penelopeia
AutorenanwÀrter
Registriert: Nov 2002

Werke: 149
Kommentare: 1964
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Mutter aller Bomben

Hallo Waldemar,

Danke fĂŒr die Infos. Aber sollten diese nicht doch lĂ€ngst allen zeitungslesenden Lupenschreibern bekannt sein? - Trotzdem vielen Dank fĂŒr den Kommentar, vielleicht ergĂ€nzt noch mit einer Spekulation meinerseits zum Namen: das Ding soll fast 10.000 kg wiegen - dachte man an eine "big fat mama"?

Liebe GrĂŒĂŸe Pen.

Bearbeiten/Löschen    


Waldemar Hammel
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2002

Werke: 8
Kommentare: 2028
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Waldemar Hammel eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Re: Mutter aller Bomben

Ach Gottchen P., wir basteln schon lĂ€ngst an sog. "monoPol-Bomben", gegen die selbst eine Wasserstoffbombe harmloses Kinderspielzeug ist. Und da regst Du Dich ĂŒber "moab" auf.

Und weißt Du eigentlich, daß Du seit Jahrzehnten Tag und Nacht als Geisel im Fadenkreuz irgendwelcher Waffenrobots herumlebst, die auf Schiffen die Atlantikroute von Norden nach SĂŒden und retour fahren/ momentan ist es die US-Korallensee Flottille?

Wenn's mal rundgeht hier, hast Du etwa 6 Sekunden Vorwarnzeit eh's kracht...

Bearbeiten/Löschen    


Penelopeia
AutorenanwÀrter
Registriert: Nov 2002

Werke: 149
Kommentare: 1964
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Waldemar,

vielen Dank fĂŒr die hochinteressanten Informationen, allerdings war mir bis jetzt noch nicht so ganz klar, daß "wir" an diesen Dingern mitbasteln.." - Oder meinst Du schlichtweg nur unsere Gattung, die solcherart Bastelspaß frönt..?

In dem Text ging es mir eigentlich nicht so sehr um diese eine Bombe; ich ahnte schon, daß die Skala des Vernichtungspotentials weiterer "BastelspĂ€ĂŸe" unserer Gattung nach oben offen ist...
Es ging mir vielmehr um die Verharmlosung von Waffen durch anthropofizierende Euphemismen, vermenschlichende LĂŒgenworte...

Auch habe ich hier mal versucht, ohne Reime zu schreiben. Allerdings in einem festen metrischen Schema. Vielleicht erinnert sich mancher an Texte wie "Atta Troll"...

Interessant wĂ€re es fĂŒr mich, etwas ĂŒber die Wirkung solchen Schreibstiles zu hören. Geht das noch, heutzutage?

Liebe GrĂŒĂŸe

Penelopeia

Bearbeiten/Löschen    


Waldemar Hammel
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2002

Werke: 8
Kommentare: 2028
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Waldemar Hammel eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

"...allerdings war mir bis jetzt noch nicht so ganz klar, daß "wir" an diesen Dingern mitbasteln.."

Alle braven Steuerzahler machen da ungefragt mit, wenn Jahr fĂŒr Jahr (auch hierzulande) ungezĂ€hlte MilliardenbetrĂ€ge in die RĂŒstungsforschung fließen...

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!