Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5535
Themen:   94744
Momentan online:
249 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Erotische Geschichten
Die NACHT (gelöscht)
Eingestellt am 04. 12. 2003 19:20


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Inu
Häufig gelesener Autor
Registriert: Aug 2002

Werke: 120
Kommentare: 2153
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inu eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der Text wurde vom Autor gelöscht.
Gemäß den Forenregeln bleiben die Kommentare jedoch erhalten.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


majissa
Autor mit eigener TV-Show
Registriert: Jan 2002

Werke: 27
Kommentare: 399
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um majissa eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Klasse, Inu! du brauchst dir weder um die erotische Komponente, noch um die Länge des Textausschnittes Gedanken zu machen. Beides war mir ein solches Vergnügen, dass ich mir gleich nochmal die Catania Trilogie durchlas. Einzig das gesperrt Geschriebene nervte mich, da der Text das gar nicht nötig hat, weil es nichts misszuverstehen gibt. Ansonsten bin ich schwer beeindruckt und warte gespannt auf die Fortsetzung.

LG
Majissa

Bearbeiten/Löschen    


Inu
Häufig gelesener Autor
Registriert: Aug 2002

Werke: 120
Kommentare: 2153
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inu eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Dein Kommentar haut mich ja glatt vom Stuhl, majissa. Hatte mir schon furchtbare Gedanken gemacht über die Trivialität und allzu große Einfachheit meines Textes. Ich danke Dir sehr fürs Lesen und für Deine Antwort. Was Catania Trilogie betrifft, die schau ich mir demnächst wieder genau an.

Ganz liebe Grüße
und noch einen schönen Sonntagabend

Inu

Bearbeiten/Löschen    


Inu
Häufig gelesener Autor
Registriert: Aug 2002

Werke: 120
Kommentare: 2153
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inu eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ach, Du meinst sicher das Gesperrte in dieser Geschichte!!
Ist mir gerade erst aufgegangen. Das ändere ich.

Inu

Bearbeiten/Löschen    


Hetära
Manchmal gelesener Autor
Registriert: May 2003

Werke: 6
Kommentare: 60
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Hetära eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Inu,

hier meine ich es ernst: dieser Text ist das Beste, was ich in der Leselupe bisher gelesen habe:
er ist erotisch, frech, komisch, differenziert und feinfühlig.

Was für mich die besondere Qualität ausmacht: Deine Protagonisten werden in ihrer Differenziertheit und in ihrem Charakter erlebbar. Es sind nicht (wie hier leider so oft und auch hochgelobt) zwei wunderschöne Menschen, die sich an ihrer Schönheit berauschen und diverse sexuelle Handlungen miteinander ausführen, aber irgendwie völlig seelenlos bleiben.

Im Gegenteil: hier spürt man die beiden in ihrer jeweils komplizierten Seelenlage und –Not und dem Zusammenspiel, das sich daraus entwickelt. Ich habe richtig mitfühlen können mit Minou, ihren Wünschen, Begierden und Sehnsüchte, ihrer Ängstlichkeit, ihrer Enttäuschung und Beschämung. Aber auch der Mann wurde nicht zu einem Monster sondern blieb ein charmanter, auf ein Abenteuer aus seiender Filou, der natürlich enttäuschen musste, aber auch nicht ohne Sensibilität war.

Und für mich ja sehr weit weg, aber von Dir mit wenigen Strichen erlebbar gemacht: diese bigotte Atmosphäre Mitte der 50er Jahre, wo ein Teenager die ganze Doppelmoral zusätzlich zu seinen eigenen Ängsten und Schmerzen auch noch aushalten musste.

Ausgezeichnet!

Liebe Grüße

Hetära

__________________
Wo gehen wir hin - immer nach Hause (Novalis)

Bearbeiten/Löschen    


Inu
Häufig gelesener Autor
Registriert: Aug 2002

Werke: 120
Kommentare: 2153
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inu eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


Hallo Hetära

Ich freu mich riesig über Deine WUNDERBARE Kritik... aber "das Beste, was du hier gelesen hast? ))

Mir geht es auch öfter so, dass ich einen Beitrag lese, der mich auf Anhieb TOTAL begeistert und dann schreibe ich einen euphorischen Kommentar. Ein paar Tage später gefällt mir der Text immer noch GUT, aber ich bin nicht mehr so ganz blauäugig und sehe dann auch eher die Fehler. Wenn es Dir bei meiner Geschichte auch so gehen sollte, so bleibt mir immer noch der Stolz, dass ich zumindest die Charaktere ziemlich glaubwürdig geschildert habe, denn Du schreibst:

quote:
Ich habe richtig mitfühlen können mit Minou, ihren Wünschen, Begierden und Sehnsüchte, ihrer Ängstlichkeit, ihrer Enttäuschung und Beschämung. Aber auch der Mann wurde nicht zu einem Monster sondern blieb ein charmanter, auf ein Abenteuer aus seiender Filou, der natürlich enttäuschen musste, aber auch nicht ohne Sensibilität war.


Das war ja auch meine Intention: die beiden Figuren mit Wärme zu schildern. Minou ist ein noch unfertiges, ziemlich kindisches Geschöpf, das von Ängsten und Gefühlen hin- und hergerissen wird und der Conte sollte den Ruch des etwas skrupellosen und doch sympathischen südlichen Machos haben. Es freut mich, dass das bei Dir auch so herübergekommen ist.

Ich danke Dir nochmal sehr fürs Lesen und den guten Kommentar.

Liebe Grüße
Inu


________________

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Erotische Geschichten Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Werbung