Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
88 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Die Nacht der Rosen
Eingestellt am 30. 03. 2004 16:44


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Kitty-Blue
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Jan 2004

Werke: 228
Kommentare: 70
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Kitty-Blue eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Die Nacht der Rosen

Ich liege blutend auf schneewei├čen Laken,
in einer Nacht voll von Liebe und Schmerz.
Der Schrei meiner Seele wird immer lauter,
ich suche Hilfe f├╝r mein weinendes Herz.

Ich m├Âchte liegen in einem Bett voller Rosen,
will schlafen in einem Bett aus Liebe und Tod.
Ich m├Âchte sp├╝ren die Rosen und ihre Dornen,
will mich bedecken mit tausend Bl├╝ten so rot.

Ich tr├Ąume einsam von sinnlichen Stunden,
der blasse Mond scheint mit silbernem Licht.
Ich seh zum Fenster, hinauf zu den Sternen,
der Schatten meiner Seele f├Ąllt auf mein Gesicht.

Ich m├Âchte baden in einem Meer voller Rosen,
will spitze Dornen f├╝hlen auf meiner Haut.
Ich will ertrinken in hei├čem Blut und kalten Tr├Ąnen,
will etwas sp├╝rn, das mir einst war so vertraut.

Ich bin umgeben von schimmernden Kerzen,
die Zahl meiner Wunden ist schon so gro├č.
Ich f├╝hl mich hilflos, allein und verloren,
die Qual meiner Seele l├Ąsst mich nicht los.

Ich m├Âchte sein wie die edelste Rose,
die mit ihrer Sch├Ânheit jeden verf├╝hrt.
Sie ist versehen mit Stacheln und Dornen,
die jeden verletzen, der sie ber├╝hrt.






Version vom 30. 03. 2004 16:44

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!