Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92249
Momentan online:
321 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzgeschichten
Die Purifikation
Eingestellt am 30. 08. 2002 18:39


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
nemo
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2001

Werke: 59
Kommentare: 88
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um nemo eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Br├╝der ! Schwestern !
├ľffnet endlich die Augen und seht euch um.
Sagt mir, gef├Ąllt euch was ihr erblickt ?
Habt ihr nicht manchmal das Gef├╝hl, dass irgendetwas schief l├Ąuft; dieses ganze Leid, diese Ungerechtigkeit, der Hunger, Tod.
Erhebt euch und schaut hin.
Lasst Gef├╝hle zu und versperrt euch nicht dem Schmerz der anderen, denn nur wer f├╝hlen kann wird erl├Âst.
Lasst die Traurigkeit eure Herzen ausf├╝llen, denn nur wer f├Ąhig ist Trauer zu sp├╝ren, hat das Recht, menschlich genannt zu werden.
Seht euch nur um, meine Br├╝der, meine Schwestern.
Seht die K├Ąlte die unsere Welt regiert.
Seht all den Egoismus, all die Gier.
Seht euch nur all die Menschen an, die getrieben von ihrer Begierde nach Macht, Reichtum und Anerkennung, dem Pfad der Gef├╝hllosigkeit folgen, nur um irgendwann zu merken, dass ihr Leben keinen Wert hatte.
Aber ihr, meine Br├╝der und Schwestern, ihr seid nicht wie sie, das kann ich sp├╝ren.
Ich kann in euren Augen ein Flackern erkennen, das Flackern eines inneren Feuers.
Das ist eure Sehnsucht nach Liebe und Frieden, die ich dort sehen kann.
Das ist ein Zeichen.
Ein Zeichen f├╝r eure G├╝te.
Ein Zeichen, dass ihr in euch tragt, und das am Tag des j├╝ngsten Gerichts, eure Rettung sein wird. Denn bald wird es soweit sein; die Purifikation – die Stunde des reinigenden Lichts -, ist nahe.
So folgt mir, ich zeige euch den Weg in die Ewigkeit.
Nehmt eure Familien an die Hand und kommt zu mir.
Gebt mir eure Irdischen G├╝ter, denn dort wo wir hingehen, werdet ihr sie nicht brauchen.
Streift euren Besitz, eure Sorgen, eure N├Âte ab, wie eine Schlange, ihre Haut.
Reinigt euch von dem Schmutz der Zivilisation.
Begleitet mich zu meinem Hort.
Dort werde ich euch auf die Purifikation vorbereiten.
Ich werde euch in die Kunst unterweisen, durch harte Arbeit, von innen heraus zu ver├Ąndern und einer neuen Bewusstseinsstufe zu erlangen.
Euren T├Âchter, werde ich beibringen, durch K├Ârperliche Liebe, ihre Seelen zu reinigen.
Ihr sollt Alle wieder so unbefleckt werden, wie ihr einst Im Bauch eurer Mutter wart, so rein wie Quellwasser.
Kommt mit mir.
Nehmt meine Hand.
Sie wird euch leiten, euch den Weg aufzeigen.
Denn wenn es soweit ist und die Erde sich ├Âffnet um die Menschheit zu verschlingen, dann werdet ihr diejenigen sein, die es verdient haben die Erl├Âsung zu erfahren.
Dann werden sie kommen und uns holen.
In gro├čen wei├čen Transportschiffen werden sie vom Himmel herunterschweben und erkennen, das wir die Auserw├Ąhlten sind.
Kommt mit.
Nehmt meine Hand.
Vertraut mir.
__________________
:nemo

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Martin Weber
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Aug 2002

Werke: 6
Kommentare: 30
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Nette Parodie auf die Amerikanischen Fernseh- Pastoren. Wirklich nich ├╝bel. Am Anfang recht seltsam anmutend aber nicht schlecht, wenn man weiter liest. Mutig.
__________________
Fliehe, mein Freund, in deine Einsamkeit und dorthin, wo eine rauhe, starke Luft weht. Also sprach Zarathustra

Bearbeiten/Löschen    


flammarion
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Jan 2001

Werke: 278
Kommentare: 8208
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um flammarion eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
menno,

das mit dem entsprechenden singsang in der stimme vorgetragen und sie werden dir folgen als dem neuen messias. wenn weniger tippfehler drin gewesen w├Ąren, h├Ątt ich 10 punkte gegeben. ganz lieb gr├╝├čt
__________________
Old Icke

Bearbeiten/Löschen    


Martin Weber
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Aug 2002

Werke: 6
Kommentare: 30
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Sag mal, wurdest du von der Deutschen Rechtschreib Kommission eingesetzt um diese Seite zu bewerten? Ich dachte immer hier k├Ąme es noch auf Inhalt an und nicht auf Rechtschreibung!
__________________
Fliehe, mein Freund, in deine Einsamkeit und dorthin, wo eine rauhe, starke Luft weht. Also sprach Zarathustra

Bearbeiten/Löschen    


flammarion
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Jan 2001

Werke: 278
Kommentare: 8208
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um flammarion eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
hm,

nat├╝rlich kommts auf den inhalt an. aber 10 punkte bekommen nun mal nur die perfekten werke. ich kann nichts daf├╝r - tippfehler springen mir in die augen. au├čer nat├╝rlich bei meinen eigenen werken, da fallen sie mir gar nicht auf. nichts f├╝r ungut, mein bester. ganz lieb gr├╝├čt
__________________
Old Icke

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Kurzgeschichten Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!