Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
269 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Die Ruine
Eingestellt am 04. 07. 2004 12:59


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
freifrau von löwe
Routinierter Autor
Registriert: Mar 2004

Werke: 47
Kommentare: 222
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um freifrau von löwe eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Die Ruine

Hoch rag ich auf, wild und verlassen.
Vögel und Käfer nisten in mir.
Nur noch die Nacht mag mich umfassen
Und das Sein im Jetzt und Hier.

Ich atme ruhend Ewigkeit,
denn einst war ich Refugium.
Der rote Himmel biegt sich weit
um meine Steinherzhaut herum.

Heut trag ich stumm als Zeichen nur,
als ob´s mich immer wieder brächte
erhaben der Jahrzehnte Spur
und halb verhallte Frühlingsnächte.



07/2004
__________________
Freifrau von Löwe

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Sandra
Guest
Registriert: Not Yet

Liebe Eve,

als Ruine findet man also seinen Frieden? Das mag so sein, wenn man nicht mehr um die Schönheit buhlt und sein kann wie man ist. (Sollte man eigentlich in jungen Jahren auch schon probieren )
Oft biegt sich ja der Inhalt um den Reim, in diesem Gedicht ist es definitiv nicht so.

LG
Sandra

Bearbeiten/Löschen    


Thys
Guest
Registriert: Not Yet

Was soll ich sagen Löwin,

eigentlich hab ich keine Lust, viel zu reden.
Das Gedicht gefällt mir sehr gut und das Bild der Ruine ist auch bestens gewählt.

GruĂź

Thys

Bearbeiten/Löschen    


freifrau von löwe
Routinierter Autor
Registriert: Mar 2004

Werke: 47
Kommentare: 222
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um freifrau von löwe eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
danke euch beiden

@sandra:

in der jugend ist man niemals friedlich in dem sinne. man muss probieren, sich selber und alles andere lernen - wo könnte da frieden herkommen?

@ thys:
hab dank auch dir, es gibt dinge, zu denen gibt es nicht wirklich viel zu sagen, weil sprache wie alles andere oft grenzen hat.


vielen dank euch beiden fĂĽrs lesen, kommentieren und werten. freut mich, dass es gefallen hat.
__________________
Freifrau von Löwe

Bearbeiten/Löschen    


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Ich will es auch ganz kurz machen - die Sache ist echt gut gelungen!!! Die Steinherzhaut hat es mir ganz
besonders angetan, jedoch nicht nur die

Liebe GrĂĽĂźe
von Klopfstock
aus dem ruinösen Internet

Bearbeiten/Löschen    


freifrau von löwe
Routinierter Autor
Registriert: Mar 2004

Werke: 47
Kommentare: 222
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um freifrau von löwe eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

danke, du meisterin des reimes - freut mich, das ausgerechnet dir das teil gefällt. ich hab sonst nie gereimt und dachte, ich üb ein wenig.....
__________________
Freifrau von Löwe

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂĽck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!