Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92255
Momentan online:
259 Gäste und 8 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Die Schneeflocke
Eingestellt am 23. 04. 2005 23:15


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
SuracI
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jan 2004

Werke: 54
Kommentare: 88
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um SuracI eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Die Schneeflocke

Zaubernd glÀnzend fÀllst Du heut'
Singst im Fluge schöne Lieder.
Jeden Augenblick erneut
Fallen Deiner tausend nieder.

Doch die eine schenkt mir nur
Liebestropfen die ich such,
Wenn im Regen auf der Flur
Kummervoll ich nach Dir ruf.

Meine Hand halt ich Dir hin,
Um Dich diesmal einzufangen.
Und noch eh ich mich besinn
Möchte ich zu viel verlangen.

Langsamt sinkst Du auf die Haut
Meiner warmen Freundeshand.
Stirbst als Flocke, die nun taut
Ohne dass sie uns verband.

StĂŒck um StĂŒck zerrinnst Du mir
Ich kann Dich nicht bei mir halten.
Und wie jedes Mal bei Dir
FĂ€ngt mein Herz an zu erkalten.

Als ein Tropfen fließt Du nun
Zwischen meinen Fingern fort
Kannst nun nichts mehr fĂŒr mich tun,
LĂ€sst mich an dem tristen Ort.

Meine Hand sucht jeden Tag
Deine Flocken zu berĂŒhren,
Doch mein Herz es nicht vermag,
In mein Leben Dich zu fĂŒhren.

Wenn Du magst, fÀllst Du hernieder
Wenn Du willst, verlÀsst Du mich.
Doch ich komme immer wieder.
Und ich warte - nur auf Dich.

23.04.05 von MJ




Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ZurĂŒck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!