Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
256 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Die Schöpfung der Tiere II
Eingestellt am 06. 08. 2003 01:23


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


Die Schöpfung der Tiere (Teil 2)

Der liebe Gott
der sah mit Grimmen,
ein Wesen brav
den Berg erklimmen.

Und weil es ihm
recht nahe kam,
so schritt er ein,
gar wundersam.

"Du denkst, wenn ich
hier oben schlaf,
dann steigst Du auf,
Du dummes Schaf?

Du rückst mir ganz
schön auf die Pelle,
Du wirst verwandelt,
auf der Stelle."

Der Schöpfer müd,
erschafft voll Wut,
den Wolf im Schafspelz,
Nicht so gut!
__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


shiva
Autorenanwärter
Registriert: Jul 2003

Werke: 10
Kommentare: 29
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Nettes Teil, gefällt mir.
... am Anfang = e i n Wesen ...

Am Schluss: schöpft (muss ich eher an eine Schöpfkelle denken) vielleicht besser (er)schafft(erschaffen)

Gruss
shiva

Bearbeiten/Löschen    


Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Danke shiva

Am Anfang, das war ein Fluchtdichtheitsfehler oder so ähnlich und das schöpfen habe ich auf schaf.. geändert.

Danke für die Hilfe


__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Menschensache

Lieber Herr Müller,

da dachte ich immer, der Mensch hätte den Wolf im Schafspelz erfunden in seiner Hinterhältigkeit. Dass nun gerade das liebe Lamm dem Herrgott auf den Wecker ging, da muss er wirklich schon sehr müde gewesen sein!

In der letzten Strohe wäre "müd" besser, da Du in den anderen Strophen auch Wörter mit einer Silbe hast.

Wenn der liebe Gott gleich eingesehen hat, dass diese Schöpfung nicht so gut war, dann hätte er das eigentlich gleich wieder rückgängig machen müssen, oder?

Zieh Dir heute Nacht bloß kein Lammfell über bei der Hitze!

Liebe Grüsse Vera-Lena




__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Vera-Lena

Ich wollte gerade Feierabend machen, da sehe ich doch,dass jemand an meinem Gedicht geknappert hat. Und welch ein Glück, Vera-Lena erkennt mein Mißgeschick. Habe ich schon geändert. Ich danke Dir .

Warum sollte er das rückgängig gemacht haben? Es war an dem Tag heiß und er hatte kein Bock.

Herr Müller wünscht Dir einen "schaf"ensfreudigen Abend.
__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


Schakim

Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 2002

Werke: 3
Kommentare: 2501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schakim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo, Herr Müller!

Angenehme Nachtruhe bei knapp 30°C - toller August!



Den lieben Gott,
den lass schön weg!
Er wühlt zumeist
zuviel im Dreck -
Kreiert daraus
ein buntes Schaf -
Das raubt Dir bald
den tiefen Schlaf -
Erscheint Dir wohl
als Ziegenbock
mit einem Hinkefuss
unter dem Rock.
Da fluchst Du
stille vor Dich hin
und siehst Dich
mit dem Teufel zieh'n!


Ich wünsche Dir, was schon einmal heut' Nacht: Süsse Träume und eine Morgenüberraschung ...

Schakim
__________________
§§§> In jeder Knospe zeigt sich ein kleines Wunder beim Aufblühen <§§§

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!