Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
241 Gäste und 6 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
Die Sonne badet
Eingestellt am 19. 09. 2011 15:50


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1589
Kommentare: 9730
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Die Sonne badet sich in Deinen Haaren,
Verschwenderisches Strahlen gibt ihm Glanz.
Du schüttelst sie: Ein wilder Lichtertanz
Punktiert mir Sterne in die Linsen. Waren

Sekunden nötig, dass ich Dir so ganz
Verfiel? Nur eine Geste macht zu Paaren,
Die nicht mehr lassen können? Das bewahren,
Das Bild zu bannen, in der Eleganz

Des Schwungs, das Leben einfach festzuhalten:
Ich wünsche mir, dass uns das stets gelingt.
Wer hoffte nicht, es könnten Wunder walten,

Mit deren Hilfe man das Schicksal zwingt,
Den Lauf der Dinge in die Bahn zu lenken:
Ich könnt mich jetzt in Deinem Haar ertränken!

__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Version vom 19. 09. 2011 15:50
Version vom 21. 09. 2011 16:08
Version vom 24. 10. 2011 16:02

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

In dieser Zeile haben wir eine Substitution der Betonung:

Sie nistet sich fest ein in ihrem Glanz.
->
Sie nistet sich fest ein in ihrem Glanz.

Wenn man es rein Jambisch spricht, verliert es die Spannung.
Viele drehen das dann um zu:
Sie nistet fest sich ein in ihrem Glanz.

um den Jambus zu erreichen. In diesen Fehler bist Du nicht verfallen.
Das Gedicht gewinnt deutlich.
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1589
Kommentare: 9730
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lb. Bernd,

der Trick ist, so glaube ich, möglichst weitgehend die normale Sprachmelodie aufzugreifen. Der Vers wäre auch so, wie er dasteht, jambisch lesbar. Aber, jetzt kommt der Vortrag, und der ist entscheidend!

Ich sage immer wieder: Lest Eure Gedichte laut vor, sprecht sie frei, aus dem Kopf, unterstreicht den Text mit Gesten und mit Mimik, das Erlebnis ist ein ganz anderes! Und so sollte man seine Gedichte niederschreiben! Also beides tun: Die Form wahren und die Sprache laufen lassen, das ist es, was ich immer wieder versuche.

Danke und lieber Gruß W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1589
Kommentare: 9730
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Bernd,

jetzt habe ich, dank eine Hinweises an anderer Stelle, eine Lösung Deiner Fragestellung gefunden und oben eingetragen. Ist das so besser?

Lieben Dank und Gruß W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich glaube, die Lösung beruht auf einem Missverständnis. Ich fand die Form gut, ich habe nur beschrieben, dass es hier besser wird, wenn man den Takt anders liest. Bei der Umgestaltung erscheint mir die Metapher viel schwächer in der Wirkung.

Sicher bin ich nicht.
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1589
Kommentare: 9730
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi Bernd,

danke. Ich dachte, es wäre auch die Formulierung selbst, die Dich etwas störte. Nun denn, so sind die Meinungen unterschiedlich!

Danke für die Rückmeldung, mal sehen, ob sich sonst ein Leser äußert, wäre schön.

LG W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


3 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Feste Formen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!