Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5561
Themen:   95460
Momentan online:
485 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Erotische Geschichten
Die Verführung der Nicoletta M. (gelöscht)
Eingestellt am 25. 12. 2010 15:24


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Ofterdingen
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2009

Werke: 24
Kommentare: 382
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Ofterdingen eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der Text wurde vom Autor gelöscht.
Gemäß den Forenregeln bleiben die Kommentare jedoch erhalten.
__________________
Man soll keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug. J. P. Sartre

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Ofterdingen
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2009

Werke: 24
Kommentare: 382
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Ofterdingen eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Arno Abendschön,

Herzlichen Dank für deinen einfühlsamen Kommentar.

Vielleicht sollte ich das Texterl wirklich überarbeiten, um den "erotischen Aspekt" stärker zur Geltung zu bringen. Ich gebe ehrlicherweise zu, dass ich die Geschichte hauptsächlich deswegen unter "Erotisches" gepostet habe, weil sie da öfter gelesen wird. Sonst hätte sie ebenso gut unter ein anderes Label gepasst, notfalls sogar unter "Fremdsprachiges und MundART (L)"

Zum Glück haben Begegnungen zwischen Mann und Frau auch im kaputten Europa von heute immer noch "etwas Naturhaftes", auch wenn wir alle uns die größte Mühe geben, uns mit allerlei Tricks und Verrenkungen unglücklich zu machen.

LG,

Ofterdingen


__________________
Man soll keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug. J. P. Sartre

Bearbeiten/Löschen    


Miro
Festzeitungsschreiber
Registriert: Sep 2010

Werke: 34
Kommentare: 85
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Geduld

Hey - ist die korrekte Anwendung der deutschen Sprache schon ein Grund, nicht weiter zu lesen?

Du nutzt den Reiz von "Italienisch", "Französisch", und offen bleibt, wie das gemeint: "vordergründig", "geographisch", "hinterfrotzig"

- Neeee, ne, oder?
- Du bist nicht der sprachliche Waisenknabe, der Du zu sein behauptest!

"Nicoletta hatte für Richard schon fast jedes Geheimnis verloren, als sie neben ihm im Kino saß und er ihr seine Hand aufs Knie legte und langsam unter ihr Kleid schob."

Das ist eine ganz fantastische Einleitung. Das ist Spannung vom ersten Wort an: "Nicoletta" ist eine exotische und erotische Assoziation, und dann kommt der "Abtörner": Nix mehr los - und die Leserin/der Leser weiss noch gar nichts von Langeweile!
Aber es geht um Sex: mit der Hand unter dem Kleid. Was wird daraus?

Echt: ein gelungener Anfang!!

Gruß

Miro
__________________
Es mag bessere Zeiten geben, aber dies ist die unsere (J.P.S.)

Bearbeiten/Löschen    


3 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Erotische Geschichten Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Werbung