Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
103 Gäste und 2 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Die Wies'n-Wahrheit
Eingestellt am 17. 09. 2003 11:18


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
george
Routinierter Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 88
Kommentare: 912
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um george eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Die Wies'n-Wahrheit

Acht Ritter aus 'nem Burgennest,
die setzten einen Ober fest.
        Doch seine Mönche, jene hauten
        mit Fässern zu, von Selbstgebrautem.
So kam es zum Okt-Ober-Fest.


17.9.2003
__________________
© Jürgen Locke

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo george

Das ist die Wies´n-Wahrheit.

Ein Ober mit´nem Otto Motor,
der fuhr sich im Oktoberfest.

Herr Müller

__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


george
Routinierter Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 88
Kommentare: 912
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um george eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi Müller-man,

du hast ja eine sehr eigenwillige Interpretation. Fuhr dein Ober Bier? Das würde das Festfahren erklären. Aber woher kommt die Silbe "Okt". Hieß die Wiese so?

Ich habe eine Quelle in einem alten Kirchenbuch gefunden. Darauf basiert meine Interpretation: Das mit dem kirchlichen Ober war mir schon lange klar. Ich wusste nur (so wie du wohl auch) nicht, wo die Silbe "Okt" herkam. Aber nachdem es nicht sieben oder neun Mönche waren... Sonst hätte es ja "Sept-Ober-Fest" oder "Neuf-Ober-Fest" heissen müsse. Ich bin mir da ziemlich sicher.

Grüsse
__________________
© Jürgen Locke

Bearbeiten/Löschen    


Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Jetzt komplett george

Ein Ober beim Oktoberfest,
der kämmte sich sein Nest,
Da sprangen Läuse ins Gebräu,
das war den Gästen wohl noch neu,
Sie knackten auch den Rest.
__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10343
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
wie's weiterging mit der Wies'n

War der Oktober dann vorbei,
ließ man den Ober wieder frei.
Damit es zur Sühne käme,
neun Mönche hielten eine Novene.

Da war es dann schon Nebelung,
aufs Feld gebracht der Ochsendung.

Liebe Grüsse Vera-Lena

__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Traum
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jul 2003

Werke: 30
Kommentare: 88
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Traum eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Habe das Gefühl

hier wird Bierologie und Hektoliteratur studiert!

Wünsche einen gute Nacht-

Traum
__________________
Den anderen nehmen wie er ist. Kritik ist fruchtbar, darf aber nicht zerstören.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!