Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92203
Momentan online:
388 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Die aktuelle cosmopolitische Walpurgisnacht
Eingestellt am 30. 04. 2003 11:14


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Morgaine
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 6
Kommentare: 36
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Morgaine eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Die aktuelle cosmopolitische Walpurgisnacht

Die Sonne geht, frau erahnt die Nacht
gemeinsam wird sich schön gemacht.
Rasiergel, Lotion und KrÀuterpaste
Ringelblume, Weißdorn und Puderquaste
Wimperntusche, Kajal und Lippenstift
ParfĂŒm, Schierlingskraut und Gegengift
Lange NĂ€gel, rote Haare offen
lange Röcke wird beschlossen
Kerzen an, Waldmeister im Wein,
diese Nacht wird ihre sein.

Zusammen wird das Mahl bereitet,
dass sie in die Nacht begleitet,
frisches Brot und KrÀuterbutter,
Schokolade und Studentenfutter
Joghurtdip, Artischockenherzen
Tollkirsche fĂŒr die Schmerzen,
Apfelsaft, Wasser und Kaffee
Sekt, Champagner, grĂŒner Tee
Walpurgispunsch und Frauenblut
damit wird das Nachtmahl gut.

Dabei wird getratscht und gelacht
Decken, Kerzen ins Cabrio gebracht.
Sex and the City, friends und Ally
wer schlÀft mit wem, keiner mit Sally
Lach-, Sach- und Fickgeschichten,
wer kennt sich aus mit Fluchgedichten?
Kann frau bei Regen ein Feuer beschwören?
Katze versorgt, Mann bleibt bei den Gören
Eine mail noch schnell ins Netz gesandt,
bei ebay ersteigert, Dolch aus Nachbarland.

Bei DĂ€mmerung fahren sie zum Kreis
das Feuer brennt im Kalten heiss
die Mondin erwacht, das Fest beginnt
der Punsch die Kehle hinunter rinnt
Trunk, Mahl und Wissen werden geteilt,
es wird getanzt, gesungen und geheilt
Erinnerung an tausend solcher NĂ€chte
stÀrkt die Verbindung, stÀrkt die MÀchte
das Labyrinth entfaltet seine Kraft
der Frauen Blut, der Erde Saft.

Alle Frauen, Schwestern sind im Labyrinth,
es ist unendlich still, die Zeit verrinnt
die Spirale des Lebens nimmt sie gefangen
zurĂŒck zum ersten Hain, wo alles angefangen
Das Blut der ersten Frau, ihr heilendes Wissen
das rote Garn ist dĂŒnn, aber nicht zerrissen
dankbar saugen sie die Erkenntnis auf
nehmen vergangenen Schmerz in Kauf
langsam erwachen sie, unversehrt und rein
glĂŒhendes Feuer verzehrt der Mondin Schein

Ruhig genießen sie die NĂ€he der Flammen
dicht sitzen sie noch Stunden zusammen
hier hallt ein Lachen, dort klingt ein Song
es flĂŒstert der Wind, bye, bye, so long
zwei MÀdel auf einem Stein, völlig vertrÀumt
Lebensmittel hier, MĂŒll dort, es wird gerĂ€umt
wenige MĂ€nner holen ihre Frauen ab
warten unbehaglich, bringen sie auf Trab,
das Morgengrauen wartet hinterm Wald
Sommersonnenwende ist bald.

Sie fahren nach Haus, es vergeht die Nacht
der Alltag kehrt ein, doch sie haben die Macht.

__________________
Morgaine

Am besten verteilt auf Erden ist die Intelligenz - jeder ist mit der eigenen zufrieden.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ZurĂŒck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!