Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
282 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Die innere Stimme
Eingestellt am 25. 02. 2001 20:01


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Feder
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Wer weiß ...

Nenn es Zufall, Fügung,
Weisung oder Schicksal.
sieh, die Welt ist groß
doch manchmal
scheint sie äußerst klein.

Nenn es Bauchgefühl,
Gespür und innere Stimme.
Was man niemals ahnt
kann oft so greifbar,
faßbar, naheliegend sein.

Hättest daran gedacht
dein Himmel zeigt
seit Jahren
dir schon
meine Sterne?

Dass uns
mehr verbindet,
als der kurze Weg,
der kleine
Abschnitt hier?

Wir ahnten beide nichts
bis jetzt, als es heraus kam.
Doch ganz sicher gibt es
mehr als nur
den einen guten Grund dafür.

Lass dich fallen, jetzt,
in die Gedanken, die wir haben.
Sie sind ausgesprochen,
deine, meine, unsere,
denn sie leben hier.

Halt sie fest, betrachte sie
und ihre guten Seiten.
Sie beschreiben
die Signale
zwischen dir und mir.

Was die Zukunft bringen wird
kann keiner von uns
heute sagen.
Ja, wir beide glauben viel
nur nicht an absolute Garantie.

Trotzdem ahnen hier zwei Seelen
um Besonderheiten.
Weil das Hier schon zeigte:
„Sag vielleicht“ und warte ab,
doch sage niemals „nie“.



__________________
copyright by Feder______________________Die Dinge sind nie so, wie sie sind.Sie sind immer das,was man aus ihnen macht.*Jean Anouilh*http://www.feder-online.de

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!