Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
127 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Die jagen so dahin
Eingestellt am 17. 09. 2008 21:08


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Nachtigall
Häufig gelesener Autor
Registriert: Feb 2002

Werke: 118
Kommentare: 664
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Nachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Die jagen so dahin

Im Fallen
Werden die Farben dunkler
Nehmen heimlich ab
Weil sie in die Jahre gekommen sind
Den Nullpunkt kennt niemand
Bis dahin
Heißt es Geduld aufbringen
Nach jedem Halm greifen
Im Fallen
Wenn die Nähte reißen
Blutest du aus
Make up wird aufgetragen
Einen Versuch ist es wert

__________________
Die Schönheit erklärt man nicht, man empfindet sie (Peter Rosegger).



Version vom 17. 09. 2008 21:08
Version vom 17. 09. 2008 22:40

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Outliner
Guest
Registriert: Not Yet

Klasse Lyrik.
Du schaffst es ein Stimmungsbild zu erzeugen , dass den Leser in sich hinein zieht.
Der letzte Satz resümmiert die eigentliche Aufgabe des LI und manifestiert das Scheitern.
Aber auch die Hoffnung wird gleichzeitig "transportiert".
Gerne gelesen und gevotet.




Michael
Mein bester Text im Wettbewerb:
Hier klicken

Bearbeiten/Löschen    


3 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!