Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5542
Themen:   94998
Momentan online:
97 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Anonymus
Die kleine Nixe (gelöscht)
Eingestellt am 08. 01. 2018 17:39


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Anonymous
Unbekannter Verfasser
Registriert: irgendwann

Der Text wurde vom Autor gelöscht.
Gemäß den Forenregeln bleiben die Kommentare jedoch erhalten.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Trainee
Häufig gelesener Autor
Registriert: Oct 2017

Werke: 11
Kommentare: 928
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Trainee eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo A.,

eine Nixe kann nicht so gerissen wie mehrere Füchse sein.
Der Endvers trabt völlig unpassend ins Geschehen.
Und Verse, die sich um das unschöne Wort "ficken" drehen, lehne ich als bemitleidenswerte Sprachschwächelei ab (Ausnahme: Bukowski). - "Büchse" wird übrigens in diesem Zusammenhang für das weibliche Geschlechtsteil genutzt und nicht als allgemeine Herabsetzung einer älteren Frau.
"Schickse" steht für eine nicht-jüdische Dame.
Das Wenige, das mir gefällt, ist das teilweise possierliche Gereime.

Mit freundlichem Gruß
Trainee
__________________
Mein Maul ist ein Löwe / mein Herz ein Kaninchen / Von fern bin ich Zora, von Nahem: Sabinchen (Simone Borowiak)

Bearbeiten/Löschen    


Anonymous
Unbekannter Verfasser
Registriert: irgendwann

eine Nixe kann nicht so gerissen wie mehrere Füchse sein.

Kennst Du eine einzige Nixe? Hast du den IQ der Füchse erforscht?

Der Endvers trabt völlig unpassend ins Geschehen.

Nun ja. Lies Dir die Erstfassung durch. Überlege: Könnte es einen Grund geben?

Und Verse, die sich um das unschöne Wort "ficken" drehen, lehne ich als bemitleidenswerte Sprachschwächelei ab (Ausnahme: Bukowski).

Warum macht B. da eine Ausnahme? Bitte erkläre es mir.


- "Büchse" wird übrigens in diesem Zusammenhang für das weibliche Geschlechtsteil genutzt und nicht als allgemeine Herabsetzung einer älteren Frau.

Wo bitte ist im Gedicht die Rede von einer "älteren Frau"? Kläre uns auf.

"Schickse" steht für eine nicht-jüdische Dame.

Ich glaube, ich habe einige Ahnung von jiddischen Begriffen. Schrieb ich doch bereits einige Gedichte in der jiddischen Sprache.

Das Wenige, das mir gefällt, ist das teilweise possierliche Gereime.

Ach nee: possierlich reime ich ganz und gar nicht.

Lieber Trainee: Lies die Texte, die Du aburteilst, aufmerksamer. Dann schalte Deinen Verstand ein. Dann erst schreibe....


Bearbeiten/Löschen    


Trainee
Häufig gelesener Autor
Registriert: Oct 2017

Werke: 11
Kommentare: 928
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Trainee eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Vielen Dank für deine zahlreichen Ratschläge, A.,

kümmere dich besser um deinen eigenen IQ, deine Sprache, die Grammatik und all jene Dinge, die mit gelungener Lyrik zusammenhängen.
Die Bukowski-Ausnahme kann ich dir - deinem Wunsch gemäß - gern noch erläutern: Bukowski war ein Dichter.

Freundliche Grüße
Trainee
__________________
Mein Maul ist ein Löwe / mein Herz ein Kaninchen / Von fern bin ich Zora, von Nahem: Sabinchen (Simone Borowiak)

Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Anonymus Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Werbung