Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92234
Momentan online:
466 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Die unbekannte Schöne
Eingestellt am 05. 06. 2005 23:03


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
SuracI
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jan 2004

Werke: 54
Kommentare: 88
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um SuracI eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Die unbekannte Schöne

Heute schautest Du mich an,
Blicktest mir tief in die Augen.
Und Du schenktest mir den Glauben,
Dass man mich auch mögen kann.

Deine Lippen formten mir
Freundlich lachend einen Gruß.
Doch der dann ersehnte Kuss,
Blieb ein langer Traum - von Dir.

Silberhell Dein Lachen klang,
Wie ein Glöckchen mir im Ohr.
Doch mein Mut kam nicht hervor
Und so wurd’ das Warten lang.

Glänzend treibt Dein dunkles Haar
Mich verzweifelt in den Wahn
Und es wirft mich aus der Bahn,
Denn Du bist so wunderbar.

Ich komm alle freien Tage
An den Ort um Dich zu sehen.
Und vielleicht wirst Du verstehen,
Warum ich Dich niemals frage.

Dann sitz ich wie immer hier,
Fange Dich mit Blicken ein.
Und bedeck mich mit dem Schein,
Warmer blicke nur von Dir.

Deine Stimme schwingt mir nun,
Harfengleich in den Gedanken.
Doch mein Geist beginnt zu wanken
Ich hab Angst. Was soll ich tun?


05.06.05 by MJ


Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Rob Kenius
???
Registriert: Jun 2005

Werke: 8
Kommentare: 49
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rob Kenius eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Was soll Suracl tun?

Ja Suracl,

du könntest der Angebeteten dieses Gedicht zukommen lassen.
Für die Betreffende ist es bestimmt eine Bereicherung, und das würde Dich deinem Ziel näher bringen.

Als Gedichtveröffentlichung ist es nicht originell genug. Versuche es mal kürzer und ohne vorformulierte Sprachmodule.

Manche(r), der Liebeslyrik schriebt, hat mal so angefangen.

Mit kollegialen Grüßen
Rob
__________________
Kritik ist gut,
Konzepte sind besser.

Bearbeiten/Löschen    


ganji
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Mar 2005

Werke: 56
Kommentare: 188
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ganji eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

finde dein gedicht eigentlich gut, aber auch ich denke es ist ein bisschen zu sehr in die länge gezogen, wo du schon nicht an dein ziel kommst...
aber die idee es deiner angebetenden zukommen zulasen finde gut..vielleicht sogar mit happy end
grüße ganji

Bearbeiten/Löschen    


SuracI
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jan 2004

Werke: 54
Kommentare: 88
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um SuracI eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo, Danke schonmal für die ANtworten.

Warum findet Ihr das Gedicht zu lang? Also aufgrund welcher Sachen?

Es ist interessant, dass Ihr von einer tatsächlichen Begegnung ausgeht. Denn dieses Mal stimmt es. Häufig ist die Situation ausgedacht o.ä. aber dieses Mal trifft das Gedicht fast haargenau auf die Situation zu...

Bearbeiten/Löschen    


ganji
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Mar 2005

Werke: 56
Kommentare: 188
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ganji eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

heute mal ganz kurz, habe nicht allzuviel zeit.. aber ich komme noch drauf zurück..
warum wir denken , das es diesmal zutrifft..ich kann jetzt nur für mich sprechen.. ist doch bekannt, das man sich selten kurz fast wenn es um ne angebetende geht.. man möchte möglich viel hineinpacken.. vielleicht wirkt dein text deswegen etwas langatmig.. versuche doch einfach das ganze mal in etwas wenigere worte zupacken..

und wirst du ihr deinen wunderschönes gediocht zukommen lassen? wer weiß vielleicht bewirkt er den ersehnten zauber.
wünsche dir noch nen superschönen abend
grüße ganji

Bearbeiten/Löschen    


SuracI
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jan 2004

Werke: 54
Kommentare: 88
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um SuracI eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

quote:
und wirst du ihr deinen wunderschönes gediocht zukommen lassen? wer weiß vielleicht bewirkt er den ersehnten zauber.

wie denn? Ich habe sie ein paar Mal gesehen und ein bisschen mit ihr gesprochen. Dann habe ich mich entschlossen zu versuchen, ihr etwas näher zu kommen. Nur hatte ich nicht geahnt, dass ich sie zum letzten Mal gesehen hatte. Sie geht für mehrere Monate ins Ausland und hatte an dem Abend, als ich den Entschluss gefasst hatte, ihren letzten Arbeitstag.
So wird sie dieses Gedicht wohl nie bekommen.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!