Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92245
Momentan online:
298 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Drachen steigen
Eingestellt am 27. 10. 2002 10:17


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
gertraud
???
Registriert: Nov 2000

Werke: 61
Kommentare: 81
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um gertraud eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Die KrÀhen warten.
Sie hocken in den BĂ€umen
und warten.
Lass den bunten Drachen steigen,
lass ihn tanzen, singen,
sich im Wind verneigen,
sich immer höher schwingen.
Die KrÀhen warten.

Die KrÀhen schreien,
Sie schlagen mit den FlĂŒgeln
und schreien.
Lass den bunten Drachen frei,
lass ihm die Leine los,
schneid die Fesseln ihm entzwei,
der Himmel ist so groß.
Die KrÀhen schreien.

Die KrÀhen kommen.
Sie ziehen ihre Kreise
und kommen.
Lass den Drachen fliegen,
lass ihn fliegen bis zum Mond,
vielleicht kann er siegen,
vielleicht bleibt er verschont,
wenn die KrÀhen kommen.

__________________
gruß gertraud---------Wer die Geometrie begreift, vermag in dieser Welt alles zu verstehen. Galileo Galilei

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

gefÀllt mir sehr....

Liebe Gertraud,

dieses Gedicht gefÀllt mir sehr!!!
Die schwarzen KrÀhen als Gefahr(Tod, Krankheit etc.)
Der bunte Drachen (Lebenslust, Freude, TrÀume)
fliegt, tanzt, steigt auf, hofft....
Na, ja, das wÀre so meine Interpretation,
muß nicht stimmen ...
Aber es hat was und gefÀllt mir sehr.

Sende Dir liebe GrĂŒĂŸe

Bearbeiten/Löschen    


gertraud
???
Registriert: Nov 2000

Werke: 61
Kommentare: 81
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um gertraud eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo Klopfstock!
Ja, so kann man das Gedicht interpretieren. Aber wenn ich ganz ehrlich bin, hab ich nicht daran gedacht. Ich hab einfach nur den Farbgegensatz zwischen den bunten Drachen und den schwarzen KrÀhen vor Augen gehabt.
Eine andere Interpretation wÀre auch möglich: Die KrÀhen als die Neider, die Miesmacher, die Jammerer, und der Drache, der sich darum nicht schert....
Abgesehen davon, ich mag KrÀhen! Schlaue Vögel!
gruß gertraud
__________________
gruß gertraud---------Wer die Geometrie begreift, vermag in dieser Welt alles zu verstehen. Galileo Galilei

Bearbeiten/Löschen    


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

KrÀhen....

Liebe Gertraud,

das schöne an solch einem Gedicht ist eben,
daß der Leser selbst etwas hineinlegen kann,
auch wenn der Schreiber es anders gemeint hat.
Ich mag KrÀhen auch, aber nicht wegen ihrer
SchlĂ€ue. Ich mag ihr KrĂ€chzen, ich weiß nicht
warum, aber es klingt als ob sie ĂŒber einen
lachen...so heiser...ironisch...
Und ich mag Deine Gedichte und dieses besonders!!!

Sende Dir liebe GrĂŒĂŸe

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!