Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
115 Gäste und 5 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Draußen und Drinnen
Eingestellt am 03. 05. 2010 11:12


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Das Weltgebälk erbebt - Was liegt da in der Luft
Und öffnet tiefe Schrunden - Und schenkt mir diese Lüste?
Zerfurchte Hiobskunden - Sind's Deine festen Brüste?
Die Balken sind verlebt - Ist's Dein so feiner Duft?

Am Grab der Erde steht - Soll ich Dich nicht verwöhnen
Die alte, morsche Eiche - Mit Alabastercrem
Die Wurzeln bis zur Leiche - Dich betten ganz bequem?
Bis Ölgeruch verweht - Dich will ich mir versöhnen

Es droht Defektgewimmel - Ich mache Dir das Frühstück
    Den Quanten Inflation - Du magst doch Milchkaffee?
Die Soden saugen Schimmel - Was steht denn auf dem Keksglück?
    Dem Allkristall droht Fron - Vielleicht doch lieber Tee?
Zerrissen sind die Himmel - Was uns ins rechte Gleis rück
    Wir stehn am Chaosthron - Ist warmer Babysee


Versuch eines parallelen Doppelsonettes


__________________
© herberth - all rights reserved


Version vom 03. 05. 2010 11:12
Version vom 04. 05. 2010 18:59

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

quote:
Was ist ein Reisstück? Und es wird mir nicht ganz klar, warum rechts Babysee ins Gleis rück(t) -das Parallele wirkt getrennt, da frag ich mich, was das Babyglück den grade biegt - es schien zumindest rechts nichts aus dem Gleis zu sein...? Oder soll rechts am Ende Bezug auf links nehmen?

Hallo Rhea,

ja, das Reisstück... Da mangelte mir bisher ein bessere Alternative. Vor Augen stand mir das Zettelchen aus den Glückskeksen. Seufz, ich hab gerade nachgelesen, dass man die nicht aus Reis macht. OK, ich such(t)e nach einer Lösung...
Was hieltest Du von "Keksglück"? Habe ich mal so eingebaut.

Obwohl die beiden Parallelen unabhängig scheinen, sind sie - z.T. kontrastierend, z.T. spassig, z.T. kommentierend - aufeinander bezogen.

Nimmt man das rechte Sonett für sich, ist es nach dem

"Dich will ich mir versöhnen"

doch nicht unwahrscheinlich, dass etwas ins rechte Gleis gerückt zu werden verdient.

Der warme Babysee wirkt also anscheinend paarbildend.

Aber auch

" Was uns ins rechte Gleis rück,
wir stehn am Chaosthron - ist warmer Babysee."

ist durchaus eine sinnvolle Lesart.

In der Hoffnung, die Verwirrung gemildert zu haben

lG

Herbert


__________________
© herberth - all rights reserved

Bearbeiten/Löschen    


Rhea_Gift
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 325
Kommentare: 3573
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rhea_Gift eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Nun, den Bezug ahnte ich ja - aber ich muss gestehen - die Zeile mit dich will ich mir versöhnen hab ich irgendwie - plump überlesen ... Freudscher, du weißt schon... richtig gelesen machts natürlich Sinn, hihi... das Keksglück passt wirklich besser

LG, Rhea
__________________
...Seele, bist du nun erwacht?...Und sie zittert, und sie lacht allen Himmelssternen zu... (Hesse)

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Grundsätzlich hat es die Form eines Spaltverses. Man kann die beiden Teile sowohl parallel lesen (zwei senkrechte Gedichte), als auch mit den Langzeilen. Wenn man die Langzeilen liest, wird es an einigen Stellen satirisch, an anderen absurd.

quote:
bis Ölgeruch verweht - Dich will ich mir versöhnen.

Die Satzzeichen funktionieren beim "waagerechten" Lesen nicht alle.

quote:
die Soden saugen Schimmel, - Was steht denn auf dem Keksglück?

Hier müsste zum waagerechten Lesen am Ende der ersten Halbzeile ein Punkt stehen.


__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Bernd,

ich habe jetzt alle Satzzeichen bis auf Fragezeichen entfernt. Die horizontale Lesart war beim Schreiben als wechselseitiger Kommentar der beiden Sonette geplant, da ich zu diesem Zeitpunkt den Begriff des Spaltverses noch nicht kannte. Diese Kommentare waren durchaus satirisch, absurd oder sarkastisch gemeint, das ist von Dir sehr richtig erkannt worden.

lG

Herbert

__________________
© herberth - all rights reserved

Bearbeiten/Löschen    


7 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!