Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92261
Momentan online:
426 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Dreisamkeit
Eingestellt am 28. 08. 2003 10:26


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
LuMen
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 291
Kommentare: 699
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Dreisamkeit


Es sprach die greise blinde Schleiche
zu einer alten tauben Eiche:
„Du stehst im Weg hier hundert Jahr´!
Das reicht! Selbst Blinden ist dies klar!“

Die Eiche sah schon längst, sie plagt
die Schleiche, die am FuĂź ihr nagt!
Am nächsten Tage fiel sie um -
und drunter lag die Schleiche krumm.

War mausetot – man wird verstehn:
Die Schleiche konnt´s nicht kommen sehn,
die Eiche ihrerseits nicht hören.
Und niemanden schien es zu stören.

Die Dritte, eine Wurzelmaus,
sie schaute grad aus ihrem Haus,
doch zog es vor, nichts wahrzunehmen –
denn sie gehört zu den Bequemen!

(Merke:
Nichts sehen, hören oder sagen
sind leider nicht nur Altersplagen!)







Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Talarmar
Festzeitungsschreiber
Registriert: Apr 2003

Werke: 88
Kommentare: 345
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Hallo LuMen

FĂĽr die Philosophie, dem GieĂźer sei dank,
habe ich bei mir drei bronzene Affen.
Die stauben voll mir auf dem Schrank,
Fast täglich muss ich sie begaffen.

Jetzt kommen sie aber auf den MĂĽll,
dass ist jetzt meine Hausmann Pflicht.
Weil ich nicht Staub entfernen will,
hab jetzt von LuMen ein Ersatzgedicht.

Keine Frage wunderbar
Liebe GrĂĽsse Talarmar

__________________
"Die historische Wahrheit ist ein Mädchen, das man vergewaltigen kann, Hauptsache man macht ihr schöne Kinder" Alexandre Dumas

Bearbeiten/Löschen    


label
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo LuMen

Eine schöne Parabel hast du da gemacht.
Danke

Die blinden Schleichen die stets um sture Eichen schleichen
Sollte das GEFĂśHL beschleichen , dass die nicht von der Stelle weichen
Nur steter Tropfen höhlt den Stein, das geht sogar der Eiche ein
respektive aus, wenn ausgehöhlt durch eine Maus
bemerkt wird:
es mahlen oft langsam Ursache-Wirkungs-MĂĽhlen
doch wer nicht sehen-sprechen-hören will - muss fühlen

weiterhin so gute Einfälle wünschend
label


Bearbeiten/Löschen    


Brakwaater
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Jun 2003

Werke: 29
Kommentare: 152
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brakwaater eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Sehr schön

Mich stören nur die zwei 'alten' in einem Absatz...

quote:
Es sprach die alte blinde Schleiche
zu einer alten tauben Eiche:


LG Brak
__________________
Gibts gegen dein erbarmungsloses Walten,
Denn keine Macht, um dich in Furcht zu halten?
Dante, Zwanzigste Kanzone

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Hallo,

ich schleiche gerade um eine Schleiche herum,
die meine Tochter mal fĂĽr zwei Tage hier bei uns zum betrachten anschleppte *lach*

Wie Braakwater schon schrieb..bei der Zeile mit der Schleiche, wĂĽrde ich doch das "alte" weg lassen..
ansonsten fein gereimt..

lG
Stoffel
*schleichtsich*

Bearbeiten/Löschen    


LuMen
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 291
Kommentare: 699
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
alte Schleichen, alte Eichen

Hallo Talarmar, label, Brakwaater und Stoffel,

dankeschön für die freundlichen Kommentare und netten Verse! Was die beiden "alten" angeht: Es waren beide alt und mit den typischen Altersleiden behaftet - und ein einsilbiges anderes Wort für "alt" ist mir trotz aller Anstrengung nicht eingefallen.

Herzliche GrĂĽĂźe
LuMen

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂĽck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!