Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92263
Momentan online:
439 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Humor und Satire
Druckstellen.
Eingestellt am 08. 11. 2002 09:19


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
pleistoneun
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Apr 2002

Werke: 173
Kommentare: 57
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um pleistoneun eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Eines Morgens wachte er auf und hatte seinen Beruf im Gesicht: eine Druckstelle. Mitten im Gesicht eine große Druckstelle von der letzten Nacht. Im Badezimmer versuchte er mit allen möglichen Mitteln diese Druckstelle zu beseitigen. Doch zu seinem Entsetzen erzeugte er bei diesen Eingriffen eine zweite Druckstelle. Der Schreck saß tief. So konnte er doch nicht auf die Straße gehen, man könnte meinen, er wäre ungestaltet hässlich, von der Natur so sträflich vernachlässigt. Oder aber seine Druckstellen im Gesicht würden hinweisend auf seinen bescheidenen Beruf wirken.

Seine Druckstelle erwartete ihn um Punkt 8:00 Uhr, denn da fingen die Walzen und Rollen an zu laufen. Er durfte sich keine Verspätungen erlauben, nicht in diesem Job. So hetzte er mit zwei ordentlichen Druckstellen im Gesicht zur Druckstelle. Er begann zu drucken, konnte sich heute aber aufgrund seiner massiven Druckstellen im Gesicht nicht richtig konzentrieren, war abgelenkt und dann passierte es: Papierstau im hinteren Druckwalzwerk. Der ganze Betrieb stand still. Es dauerte ganze vier Tage, bis der Schaden behoben werden konnte. Die böse Folge aber war, dass der Mann mit seinem Beruf im Gesicht seinen Job los war, aber nicht sein Gesicht.

In seiner Verzweiflung gab er sich einem totalen Besäufnis hin, woraufhin er 14 Stunden durchschlief. Als er aufwachte, hatte er 21 neue Druckstellen im Gesicht, eine schöner als die andere. So stellte er sich bei verschiedenen Druckfirmen vor und wurde auch prompt wieder als Drucksteller beschäftigt. Die Begeisterung war riesig.

Und wenn er heute auch wehmütig im Spiegel seine nicht verschwinden wollenden 68 Druckstellen im Gesicht betrachtet, so hat er sich doch über diese eine neue Druckstelle ganz besonders gefreut. Schlaf gut!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


damaskus
Guest
Registriert: Not Yet

Druckstellen

Tschuldigung, aber der erste Satz ist schon mal irritierend. Ist eine Druckstelle ein Beruf? Der Text schreit nach einer Überarbeitung. Viele unklare Formulierungen, zu viel Gelaber und zu simpel, fast banal erzählt. Das sollte kein Angriff sein, nimms nicht persönlich, aber die Geschichte solltest du dir unbedingt nochmal anschauen!!!

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Humor und Satire Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!