Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92238
Momentan online:
541 Gäste und 20 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzgeschichten
Du allein
Eingestellt am 11. 04. 2002 18:22


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Sabeth
Hobbydichter
Registriert: Apr 2002

Werke: 2
Kommentare: 6
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

DU ALLEIN
Ich gestehe: ich habe Verlangen! Nach dir! Lust! Ja, mich durchzieht hei├čes Lodern und Wallen, wenn ich nur an dich denke, mein Herz rast, meine Haut prickelt... Unsere Begegnung hat mich versklavt, mich dir ausgeliefert. Seit f├╝nf Tagen kann ich nicht schlafen, kaum essen, denke immerzu an dich. Eine Zierde bist du, wahrlich ein Schmuckst├╝ck, Inbegriff der Sch├Ânheit! Gut w├╝rdest du zu mir passen, prahlen k├Ânnte ich mit dir vor meinen Freunden. Und die Kollegen erst, wenn ich dich mit zur Weihnachtsfeier br├Ąchte! Nur vor meiner Familie m├╝sste ich dich geheim halten, die w├Ąren schockiert... Diese kleinb├╝rgerlichen Spie├čer, w├╝rden dich f├╝r zu ├╝berkandidelt, zu exzentrisch halten, l├Ąstern. Sch├Ânheit schart Neid und Missgunst.

Jeden Tag komme ich nach der Arbeit zu dieser Stelle. Hier habe ich dich vor f├╝nf Tagen zum ersten Mal gesehen. Sehe dich jeden Tag. Mein Atem geht schneller, sobald ich dich von weitem ersp├Ąhe. Ich bin erregt! Sicher, das mit uns ist Illusion. Aber wenn meine Augen an dir entlang streifen, dann stelle ich mir vor, wie meine H├Ąnde ├╝ber dich gleiten, dich erforschen, wie deine Anmut meine Fingerspitzen elektrisiert. Du musst mir geh├Âren!

Ich sollte dich mit Gewalt nehmen, jetzt gleich! Zu dir st├╝rzen, dich an mich, mit mir rei├čen, nie mehr loslassen! Ich will dich ersp├╝ren, deinen Duft tauchen, mit dir verschmelzen, eins werden!

Ich bin schon ganz nah, habe mich zu dir durchgedr├Ąngt. Die Menschen um uns herum verschwimmen, ich sehe nur noch dich. Mein Puls rast, ich greife nach dir, packe zu. Ja! Wie gut du dich anf├╝hlst! Gleich... Eine Hand umkrallt von hinten meine Schulter. "Verzeihen Sie, werte Frau, Sie k├Ânnen doch nicht einfach in unsere Schaufensterdeko hineinturnen! Wenn Sie einen Nerz anprobieren m├Âchten, dann kann ich Ihnen gerne einen vom St├Ąnder losschlie├čen."

__________________
"Dort, wo das Ich sich in der Namenlosigkeit verliert und seine Vergangenheit preisgibt, entfernt sich das Individuum von allem Vertrauten" (Walter Jens ├╝ber "Homo Faber")

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion



Guest
Registriert: Not Yet

Na bitte!

Hi Sabeth,

gute, kurze und schl├╝ssige S├Ątze, guter wesentlicher Aufbau des kurzen Textes, kein unn├Âtiger Ballast, hervorragende L├Âsung am Ende! Hast bestimmt schon ├Âfter Shortstories geschrieben, oder?!?!

Es gibt hier viele Pseudok├╝nstler, Du geh├Ârst nicht dazu!

Gru├č Guido

Bearbeiten/Löschen    


Sabeth
Hobbydichter
Registriert: Apr 2002

Werke: 2
Kommentare: 6
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hall├Âchen Guido!

Hm, danke f├╝r Dein Posting!

Nun ja, ich war mir bei dem Text nicht ganz sicher, ob ich ihn unter "Kurzgeschichten" reinpacken kann, weil es ja vor allem Gedanken des erz├Ąhlenden Ichs sind und sich eine konkrete Handlung erst im letzten Absatz abzeichnet. Von daher ist dieser Text eher experimentell, vermute ich, nicht klassisch erz├Ąhlt. Aber freut mich, da├č er Dir dennoch zusagt!

Und: ja, ich liebe Short Stories! Mich spricht es unglaublich an, wenn jemand in einer kurzen Szene eine ganze Welt entfalten kann - und man nach dem Lesen vielleicht sogar nochmal liest, um eventuelle Subtexte zu entschl├╝sseln, weil es einen gefangengenommen hat und man denkt und denkt und denkt... Irgendwann, wer wei├č... Bis dahin ├╝be ich und ├╝be, ├╝be, ├╝be ich weiter. Und lasse mich von anderen inspirieren. ;-)

Ich sehe gerade, da├č Du schon seit 8 Jahren Short Stories schreibst - na, dann werde ich gleich mal in der Leselupe nach Geschichten von Dir forschen...

Lieben Gru├č
Sabeth
__________________
"Dort, wo das Ich sich in der Namenlosigkeit verliert und seine Vergangenheit preisgibt, entfernt sich das Individuum von allem Vertrauten" (Walter Jens ├╝ber "Homo Faber")

Bearbeiten/Löschen    



Guest
Registriert: Not Yet

Hi Sabeth!

Ja, ich liebe auch Kurzgeschichten, weil diese ihre Szenen kurz erhellen und pl├Âtzlich so verdammt wichtig scheinen. Ich denke, Dein Talent besteht darin, dass Du das Feeling f├╝r den Leser hast. Das ist ├╝berhaupt etwas sehr Wichtiges beim Schreiben: sich in die Lage des Lesers zu begeben!
Ich mag Stories, die dem Leser wirklich erst am Schluss die L├Âsung offenbaren und das hast Du ja geschafft.
Wie ich immer sage: eine Story muss einen Nachgeschmack hinterlassen, erst dann ist sie gut.
Bin gespannt, was Du so von meinen kleinen Werken h├Ąlst. Halt mich auf dem Laufenden!

Lieben Gru├č zur├╝ck,
Guido

Bearbeiten/Löschen    


Marc Mx
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Nov 2000

Werke: 3
Kommentare: 66
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Elisabeth

Oder hei├čt Du wirklich Sabeth? Naja, ist ja nicht so wichtig... Also...
Eigentlich sch├╝ttle ich immer nur den Kopf wenn ich Geschichten lese, in denen von Verlangen und Lust, und Lodern und Wallen und so die Rede ist. Zum Gl├╝ck habe ich den Text trotzdem zuende gelesen.*g*

Im Glauben, die Ich-Person ist verr├╝ckt nach einem Mann und will ihm unanst├Ąndig an die W├Ąsche, flog ich ├╝ber den Text -

Doch das Ende gef├Ąllt mir nicht ganz so super gut, weil ich finde, da├č Du den Knalleffekt noch etwas spektakul├Ąrer machen k├Ânntest.

Au├čerdem: Was ist denn das: "deinen Duft tauchen"? Fehlt da noch ein Wort?

Ansonsten: Toller Text!!!

Gru├č von Marc Mx

P.S. Nur - was willst Du denn damit sagen:
"Dort, wo das Ich sich in der Namenlosigkeit verliert und seine Vergangenheit preisgibt, entfernt sich das Individuum von allem Vertrauten"

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Kurzgeschichten Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!