Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92253
Momentan online:
313 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Du bist anders
Eingestellt am 15. 01. 2001 17:59


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
dagger
Hobbydichter
Registriert: Jan 2001

Werke: 17
Kommentare: 9
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Du bist anders
als alle anderen
doch die Liebe zu dir habe ich nicht gesucht.

Du ver├Ąnderst mein Leben
weil du lebst, nicht ├╝berlebst
doch die Liebe zu dir habe ich nicht gesucht.

Ich bin wie der Mond
du wie das Licht der Sonne
deshalb die Liebe zu dir nie gesucht.

Zwei lebende geh├Âren zusammen
wie zwei Wassertropfen eins werden.
Doch Du und Ich
finden sich nicht.

Jetzt auf der Flucht
vor dem "verliebt sein"

__________________
Farblos

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Feder
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi Dagger,
deine Zeilen sind ansprechend, ebenso der Inhalt.

Einen schmerzvollen Zustand, den du da beschreibst.
Was ist sch├Âner, als verliebt zu sein?
Man ist ausgef├╝llt von dem Gef├╝hl, hat noch Tr├Ąume, noch Hoffnungen, alles sollte gr├Â├čer sein und schwerer wiegen als die negativen Seiten wie Mi├čtrauen, Angst - gerade in der Phase.
Der Volksmund sagt: "Halte dein Herz in der Hand, damit du wei├čt, wie lange du es nocht hast!" Mit anderen Worten: "Bewu├čtes Festhalten!" Woran denn? Wer verliebt ist, kann doch schon nicht mehr steuern, f├╝r meine Begriffe ist es etwas, das sich selbst steuert. Vorw├Ąrts, wenn man wirklich verliebt ist. Angst vor der Liebe? In manchen Situationen kann ich verstehen, dass man Angst hat, mehr zu investieren. Allerdings nur dann, wenn man sich entweder des eigenen Gef├╝hls oder des Gef├╝hls vom Gegen├╝ber nicht sicher ist. Ebenso sicher bin ich, dass wenn man den Gipfel alles M├Âglichen erreichen will - die Liebe - man r├╝ckhaltlos zu seinen Gef├╝hlen stehen mu├č, sie nicht in Frage stellen darf. Sicher kann dies passieren, f├╝r einen Moment, denn wir sind Menschen, aber wenn wir Fehler machen, lassen diese sicher auch korrigieren. Liebe ist verst├Ąndnisvoll, sie kommt damit klar, wenn der Mensch sich korrigiert, allerdings kommt sie nie damit klar, wenn man sie korrigiert.
Jetzt ist mein Beitrag viel l├Ąnger geworden als ich wollte. Aber Liebe und ihre Ausl├Ąufer sind ein gro├čes Thema - vielleicht ein altes, bestimmt aber eins, das immer jung bleibt.

Lb. Gru├č Dagger, ich w├╝nsch dir Gl├╝ck!
Feder

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!