Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
230 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Du kleine Orchidee
Eingestellt am 28. 08. 2009 20:38


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1537
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Du kleine Orchidee


Bist Du die kleine Orchidee
Und zeigst mir Deine Bl├╝tenbl├Ątter?
L├Ąsst Du mir Deine Lippen bl├╝hn?
Du solltest ernsthaft Dich bem├╝hn!
Ich bin Dein wei├čer Ritterretter.
Sei nett und lob mich ├╝bern Klee!

Mir wird ganz warm ums arme Herz:
Es will mir eine Hoffnung gr├╝nen.
Du bist, Du Blume, wundersch├Ân!
Und wenn ich gie├čend Dich verw├Âhn,
Dann muss ich dieses niemals s├╝hnen!
Die fr├╝he LiebÔÇÖ ist tiefer Schmerz!

Mach, dass ich das nicht sehen kann:
Du l├Ąsst doch nicht die Bl├Ątter welken
Und wirst zu schwach zum Bl├╝tentrieb.
Dann habe ich Dich nicht mehr lieb
Und werf Dich zu den alten Nelken.
Drum zeig Dich, Knospe, streng Dich an!

__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Version vom 28. 08. 2009 20:38
Version vom 29. 08. 2009 13:43

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Sta.tor
Foren-Redakteur
H├Ąufig gelesener Autor

Registriert: Feb 2002

Werke: 152
Kommentare: 2221
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sta.tor eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Oh oh Oh

Herz-Schmerz und dann noch im falschen Metrum.
Walther, da ist Dir was missgl├╝ckt.

quote:
Mir wird ganz warm um mein Gem├╝t:
Es will mir eine Hoffnung gr├╝nen.
Du bist, oh Blume, wundersch├Ân!
Und wenn ich gie├čend Dich verw├Âhn,
Dann muss ich dieses niemals s├╝hnen!
Die Liebe ist's, die mit Dir bl├╝ht!


Ich glaube, so risse es noch etwas heraus.
Finde ich.

Viele Gr├╝├če
Sta.tor

PS. Die Ausrufezeichen in S3 Z2+3 gefallen mir auch nicht.
__________________
schlimmer geht immer

Bearbeiten/Löschen    


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1537
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Ternessa,

zum Metrum, nachdem der Stockfehler, den Sta.Tor zurecht moniert hat, Asche ├╝ber mein Haupt:

quote:
Bist Du die kleine Orchidee
xXxXxXxX
Und zeigst mir Deine Bl├╝tenbl├Ątter?
xXxXxXxXx
L├Ąsst Du mir Deine Lippen bl├╝hn?
xXxXxXxX
Du solltest ernsthaft Dich bem├╝hn!
xXxXxXxX
Ich bin Dein wei├čer Ritterretter.
xXxXxXxXx
Sei nett und lob mich ├╝bern Klee!
xXxXxXxX

Mir wird ganz warm ums arme Herz:
xXxXxXxX
Es will mir eine Hoffnung gr├╝nen.
xXxXxXxXx
Du bist, Du Blume, wundersch├Ân!
xXxXxXxX
Und wenn ich gie├čend Dich verw├Âhn,
xXxXxXxX
Dann muss ich dieses niemals s├╝hnen!
xXxXxXxXx
Die fr├╝he LiebÔÇÖ ist tiefer Schmerz!
xXxXxXxX

Mach, dass ich das nicht sehen kann:
xXxXxXxX
Du l├Ąsst doch nicht die Bl├Ątter welken
xXxXxXxXx
Und wirst zu schwach zum Bl├╝tentrieb.
xXxXxXxX
Dann habe ich Dich nicht mehr lieb
xXxXxXxX
Und werf Dich zu den alten Nelken.
xXxXxXxXx
Drum zeig Dich, Knospe, streng Dich an!
xXxXxXxX
Der Bruch in den Gedanken, den Du siehst, ist nicht da. Das liegt daran, da├č ich raten m├Âchte, dieses Gedicht mal etwas anders zu lesen, als es die "tumbe" Oberfl├Ąche erscheinen lassen k├Ânnte.

Aber vielleicht war ich zu wenig offensichtlich. Nun gut, solche Experimente klappen eben nicht immer.

Gru├č W.

Hi Sta.Tor,

Du hast mich wirklich erwischt, das ist ein Metrikfehler, der beseitigt geh├Ârt. Jetzt ist er es.

Zu Deinen sonstigen Bauchgef├╝hlen verweise ich auf meine obigen Anmerkungen zu Ternessas selbigen Gef├╝hlen. Ich scheine nicht explizit genug gewesen zu sein.

Gr├╝├čend

W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Walther,

dieses scheint mir hier die Liebe eines G├Ąrtners zu seiner Orchidee zu sein, die ja erst nach mehrj├Ąhriger Pflege im Gew├Ąchshaus dann endlich bl├╝ht. Nat├╝rlich hat er da hohe Erwartungen. (Ich bin selbst ein Pflanzenliebhaber und M├╝he und Geduld und Hoffnung sollten eigentlich belohnt werden, finde ich. Ich rede mit meinen Pflanzen und ich spiele ihnen t├Ąglich 1 Stunde klassische Musik per CD vor.) Etwas Anderes als die Liebe des G├Ąrtners zu seiner Lieblingsblume lese ich in Deinem Text nicht, egal, was Du nun beabsichtigt haben magst.

Liebe Gr├╝├če
Vera-Lena


__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1537
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lb. Vera-Lena,

so kann man's lesen, wenn man mag. Man kann aber auch, ich hab's getestet, auf gaaanz andere Ideen kommen. F├╝r die Lupe scheint das aber nicht explizit genug zu sein.

In der Tat liebe ich die Orchideen, die ich immer wieder zum Bl├╝hen bekommme und auch schon erfolgreich vermehrt habe. Sowohl zuhause als auch im Arbeitszimmer.

Danke f├╝r Deine Gedanken.

Lieber Gru├č

W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Klingeling!!! Ja, der Cent ist gefallen. Ein Pendant zu Presques Fr├╝hst├╝ck im Bett. Erst Sta.tor hat mich mit dem Wort "bieder" darauf gebracht. Hach, jetzt kann ich es auch bewerten.

Lachende Gr├╝├če
Vera-Lena




__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


24 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!