Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
54 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzgeschichten
EDNA beruhigt sich
Eingestellt am 09. 08. 2001 18:36


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
asblue
Hobbydichter
Registriert: Jun 2001

Werke: 3
Kommentare: 3
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um asblue eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

In der Redaktion einer wöchentlich erscheinenden Zeitung:

„Was ist los? "
„EDNA steht kurz vor dem Zusammenbruch! "
„Ich weis, dass meine Frau bald durchdreht. Heute Morgen hätte sie mich fast mit meinen gesamten Sachen vor die Tür gestellt. "
„Sorry, ich meinte eigentlich das Programm. "
„Na toll! Erst kommst du mit diesen E-igenständig D-enkenden N-achrichten A-nalyseprogramm an und nimmst uns die ganze Arbeit weg, weil diese Software praktisch alles erledigt von der Recherche bis zum fertigen Artikel. Und nun sagst du uns, das sie nicht funktioniert! Wenn unserer Chef herausfindet, das wir hier eigentlich nur faul herumhängen und die ganze Arbeit dem Computer überlassen, dann ist jeder hier seinen Job los! "
„Aber überlegt doch mal, was letzte Woche alles passsiert ist! Überschwemmungen in Asien, Vulkanausbruch am Mittelmeer, Wirbelstürme in den Staaten, Tunnelunglück in den Alpen, Krawalle im Nahen Osten und außerdem noch der neue Klatsch übers englische Königshaus. Ist doch klar, das EDNA vollständig überfordert ist. "
„Und was können wir dagegen tun? Ich möchte nach meiner Frau nicht auch noch meinen Arbeitsplatz verlieren. "
„Lass mich überlegen...

Auf dem Schreibtisch gleich neben den beiden Journalisten klingelt das Telefon.

... hier es ist Edna. "

„Ja Schatz? ... Nein, sie ist eine Verwandte von mir. ... Wirklich, sie ist nicht meine neue Freundin, sie ist meine Großcousine. Glaub mir doch. ... Jaaaa, ich liebe dich auch. ... Erinnerst du dich noch an das blaue Kleid, das dich so verzaubert hat? ... Ja, genau das. Wir beide gehen heute Abend in das Geschäft und sehen es uns noch mal an. ... Richtig, wenn es dir immer noch gefällt, kauf ich es dir und dann gehen wir noch gemeinsam essen. ... Natürlich kannst du auch Salat bestellen. ... Also Liebling, bis später. "

„Ich hab jetzt ein paar Informationsquellen von EDNA gesperrt, dass müsste das System entlasten. Siehst du! Alles ist wieder im normalen Bereich! "

„Dann ist ja alles ok. Edna beruhigt sich! "

„Ja, EDNA beruhigt sich! "

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Frank Zimmermann
Junior Mitglied
Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 1999

Werke: 41
Kommentare: 273
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Frank Zimmermann eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Code red...

Na, dann wollen wir mal hoffen, daß sich EDNA nicht den Computerwurm Code red einfängt und Edna einen Bandwurm...

Ich freue mich tatsächlich immer darüber, was die Leute, angeregt durch meine Schreibaufgabe, alles ausbrüten...
Sehr schön, danke!
__________________
fz

Bearbeiten/Löschen    


asblue
Hobbydichter
Registriert: Jun 2001

Werke: 3
Kommentare: 3
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um asblue eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Gern geschehen!

Ich warte aber noch auf einen Beitrag bei dem mal keine Frauen-Geschichte herauskommt.

Mir ist es jedenfalls nicht ganz gelungen. Aber es gibt ja auch noch viele andere kreative Typen, die sich noch nicht an der aktuellen Schreibaufgabe versucht haben.

Also Leute!!!
Wer von euch findet noch eine Story bei der Frauen keine Hauptrolle spielen?

Viel Glück!

Bearbeiten/Löschen    


Dietmar Hoehn
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Jul 2001

Werke: 51
Kommentare: 134
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Dietmar Hoehn eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
E-in D-onnerwetter N-amens A-sblue

Hallo, asblue,
da ist dir ja wirklich eine tolle Geschichte gelungen,habe sehr gelacht. Welch ein Einfall, gratuliere. Wundervoll in Szene gesetzt hast du deine Protagonisten und dein Hang zu satirischer "Malerei" ist unverkennbar, Respekt und weiter so.
Werde mich auch noch an der Schreibaufgabe beteiligen, vielleicht morgen schon.

Man liest sich, Dietmar
__________________
Einsam wie beim Hoeh'nflug
fühl'ich mich, das reicht, genug!

Bearbeiten/Löschen    


Sprite
Guest
Registriert: Not Yet

Ich habe auch während des Lesens viel
gelacht. Ich find es besonders toll,
dass hier Edna nicht nur eine Person,
sondern auch mal was anderes ist...
Weiter so...

Bearbeiten/Löschen    


asblue
Hobbydichter
Registriert: Jun 2001

Werke: 3
Kommentare: 3
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um asblue eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hi Dietmar Hoehn
wo bleibt dein Beitrag
jetzt musst du dich ganz schon anstrengen
um was neues zu finden

also bis bald
asblue

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Kurzgeschichten Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!