Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
196 Gäste und 5 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
ENTFREMDUNG
Eingestellt am 20. 03. 2003 22:55


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Exilpoet
???
Registriert: Mar 2003

Werke: 24
Kommentare: 6
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Von fremden Phantomen
Umzingelt meine Seele
Abgestumpft meine Sinne
Die Gesichter sind maskiert
Stimmen sagen nichts
In Sackgassen ohne RĂŒckweg
Ganz zerfetzt mein Ich

Als sei ich
In einer prÀhistorischen Höhle
Drinnen
Hetzjagd
Draußen
Das Heulen von Wölfen
In mir weint ein Kind

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ziner
Festzeitungsschreiber
Registriert: Mar 2003

Werke: 45
Kommentare: 0
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ziner eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

ZunÀchst dachte ich: werd' einfach noch zehn Jahre Àlter, dann gibt sich das. Das vergeht dann schon...
Dann dachte ich (nachdem ich dein Geburtsdatum las...) "werd einfach noch zehn Jahre Àlter, dann gibt sich das. Das vergeht dann schon. Und: hör auf zu trommeln.

Gruß z



__________________
in a world of mediocrity genius is dangerous

Bearbeiten/Löschen    


Schakim

Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 2002

Werke: 3
Kommentare: 2501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schakim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Depression

Hi, Exilpoet!

Deine Gedanken weisen eine grosse depressive Grundstimmung auf. Es sieht so aus, als ob Du Dich selber im Stich lĂ€sst und Dich von Dir abwendest... Ich hoffe, Du findest den Weg wieder zu Dir zurĂŒck!


Kopf hoch und ein schönes Wochenende!
Schakim
__________________
§§§> In jeder Knospe zeigt sich ein kleines Wunder beim AufblĂŒhen <§§§

Bearbeiten/Löschen    


Exilpoet
???
Registriert: Mar 2003

Werke: 24
Kommentare: 6
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Das Leben lĂ€uft nicht immer so glatt. Es gibt Phasen, in denen man sich einsam und miserabel fĂŒhlt. Dann hat das Dichten bei mir so eine "therapeutische" Funktion.
Danke fĂŒr deine Aufmerksamkeit und fĂŒr deine tröstende Worte

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!