Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92228
Momentan online:
338 Gäste und 22 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Efeu
Eingestellt am 07. 01. 2006 02:09


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
BikeXdream
AutorenanwÀrter
Registriert: Oct 2005

Werke: 39
Kommentare: 86
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um BikeXdream eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


Unser gemeinsames Wandeln,
Hand in Hand,
verliert sich im Schicksal das wir lange schon gelesen,
zwischen den Zeilen einer Prophezeiung
die mit uns wuchs wie Efeu,
und sich um unsere Seelen rankte,
immergrĂŒn wie die Hoffnung,
aber bitter und giftig.

__________________
Auf der Suche nach Dir gehe ich seltsame Wege - und TrÀnen fallen auf die kahlen feuchten FlÀchen - wo die Steine lagen. >BikeXdream<

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ENachtigall
Foren-Redakteur
???

Registriert: Nov 2005

Werke: 209
Kommentare: 4053
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ENachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Prophezeiung

Hallo Bike,

mir ist hier nicht ganz klar, wie eine Prophezeiung wie Efeu wachsen kann. Ist es nicht eher die ErfĂŒllung, die Du meinst?

Gruß Elke
__________________
Wer Spuren sucht, wird Wege finden.

Bearbeiten/Löschen    


BikeXdream
AutorenanwÀrter
Registriert: Oct 2005

Werke: 39
Kommentare: 86
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um BikeXdream eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Re: Prophezeiung

quote:
UrsprĂŒnglich veröffentlicht von ENachtigall
Hallo Bike,

mir ist hier nicht ganz klar, wie eine Prophezeiung wie Efeu wachsen kann. Ist es nicht eher die ErfĂŒllung, die Du meinst?

Gruß Elke


Hallo Elke,

eine Prophezeiung bzw. Zukunftsvorhersage kann man sicher nicht aus dem "HemdsĂ€rmel schĂŒtteln", denke ich zumindest (denn ich selbst bin auch kein Prophet!).
Also deutet man Geschehnisse und Zeichen die sich im laufe der Zeit ergeben. Man kann also sagen die Prophezeiung "wÀchst" mit den Geschehnissen der Zeit, bis man genug "deutbares" beisammen hat, um (scheinbar?) in die Zukunft zu sehen.
Das "wachsen" leitet zum Efeu ĂŒber, der dicht, anhĂ€nglich und umschlingend ist. Von ihm kann man sich schlecht befreien.
Im Falle dieses Gedichtes erfĂŒllt sich das Schicksal gemĂ€ĂŸ einer Vorahnung, die in der Vergangenheit, die nach der Deutung der Geschehnisse und Zeichen getroffen wurde.

Nebenbei:
Auch die ErfĂŒllung muss wachsen, oder!
Wie schnell etwas wachsen kann ist natĂŒrlich offen!


LG
Bike
__________________
Auf der Suche nach Dir gehe ich seltsame Wege - und TrÀnen fallen auf die kahlen feuchten FlÀchen - wo die Steine lagen. >BikeXdream<

Bearbeiten/Löschen    


NewDawnK
???
Registriert: Sep 2005

Werke: 156
Kommentare: 2423
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um NewDawnK eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo BikeXdream,

"... im Schicksal das wir lange schon gelesen,
zwischen den Zeilen einer Prophezeiung"
Mit solchem Denken wird man jedem Wachstum - egal ob es sich um das Leben als solches oder um eine menschliche Beziehung handelt - von vornherein die Luft abdrĂŒcken.
Ich lese in Deinem Gedicht Àngstliche Kaffeesatzleserei und self-fulfilling prophecy. Die Assoziation Efeu als eine auf Friedhöfen recht beliebte Pflanze passt gut in den Kontext, denn bei dieser Art Ergebenheit ins selbst zurecht gedeutete Schicksal wird der Tod in der ein oder anderen Form immer am Ende stehen - da braucht man kein Hellseher zu sein. Jedes Leben und/oder menschliche Beziehung endet in der Regel irgendwann tödlich, bei Lichte betrachtet.
Als alternative Interpretation kommt m.E. auch eine nachtrÀgliche Deutung einer Prophezeihung zwecks Ent-Schuldigung der Beteiligten in Betracht.
Wie auch immer, man kann mit der nötigen Phantasie auch so einiges zwischen Deinen Zeilen lesen.
Ich hoffe, mein Kommentar war nicht zu bitter - und ich hoffe, er tut Deinem dichterischen Wachstum keinen Abbruch.

Gruß, NDK

Bearbeiten/Löschen    


BikeXdream
AutorenanwÀrter
Registriert: Oct 2005

Werke: 39
Kommentare: 86
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um BikeXdream eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo NDK,

quote:
Ich hoffe, mein Kommentar war nicht zu bitter - und ich hoffe, er tut Deinem dichterischen Wachstum keinen Abbruch.


warum sollte er das !??
Es gibt bitteres (oder heißt es "bittereres"?) !

quote:
Wie auch immer, man kann mit der nötigen Phantasie auch so einiges zwischen Deinen Zeilen lesen.

Genau darum geht es!
Mit Phantasie zwischen den Zeilen lesen!
Ob diese Phantasie letztendlich dem entspricht was der Autor ausdrĂŒcken will ist manchmal zweitrangig!
Genau wie das, was man aus "Prophezeiungen" herauslesen kann! Diese lassen sich meißt auch nur zwischen den Zeilen deuten, und das in alle "Freiheitsgrade"!

NDK, wir alle leben in einer Welt, die aber viele Facetten aufzuweisen hat. In unseren Köpfen allerdings leben wir oft in ganz verschiedenen Welten.
Wahrscheinlich sind unserer beiden Kopfwelten in vielen Bereichen verschieden, so dass wir unsere Texte nicht immer verstehen können.

Den hier wichtigen potentiellen Aspekt mit der "selbst erfĂŒllenden Prophezeiung" hast Du gut erfasst.


LG
Bike
__________________
Auf der Suche nach Dir gehe ich seltsame Wege - und TrÀnen fallen auf die kahlen feuchten FlÀchen - wo die Steine lagen. >BikeXdream<

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Moin,

um Gottes Willen...
Prophezeiung in Verbindung bringen mit unsrem Leben, der Liebe etc...das halte ich auch fĂŒr unsinnig.
(stimme NDK auch zu)

Und im Endeffekt, wenn einer an so was glaubt, dann wird sie sicher eintreten.

Mehr weiß ich dazu nicht.

lG
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


ENachtigall
Foren-Redakteur
???

Registriert: Nov 2005

Werke: 209
Kommentare: 4053
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ENachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
bei aller Fantasie...

quote:
Also deutet man Geschehnisse und Zeichen die sich im laufe der Zeit ergeben. Man kann also sagen die Prophezeiung "wÀchst" mit den Geschehnissen der Zeit, bis man genug "deutbares" beisammen hat, um (scheinbar?) in die Zukunft zu sehen
Das Thema ließe sich durch einen Abschweif in die Vielfalt der Prognosetechniken vertiefen. Ich winke aber an dieser Stelle dankend ab.

Gruß

Elke




__________________
Wer Spuren sucht, wird Wege finden.

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!