Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92228
Momentan online:
416 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Egbert und die Heizung
Eingestellt am 22. 09. 2001 17:25


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Egbert
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Sep 2001

Werke: 45
Kommentare: 2
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ich frier mir einen ab
Es ist kalt
Ein Ast vor dem Fenster
Und ich schalte die Heizung an

Jetzt ist mir warm
Was auch kein Wunder ist
Denn die Heizung funktioniert
Einwandfrei vorzueglich


(Aus: Gedichte für Matthias Kehle)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2266
Kommentare: 11048
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Dieses Gedicht ist vorzüglich. Ich nehme mir die Freiheit, es zu übersetzen.

Dem Egbert ist kalt, und darum
legt er einen Schalter herum,
      es ist jedem klar,
      das der falsche es war,
im Winter wird's Sommer, darum.

Nunmehr wird der Ast grün, und die Schneeflocken tauen, ehe sie zu fallen beginnen.
Kein Schnee, nirgends.


__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Michael Schmidt
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jan 2002

Werke: 43
Kommentare: 1978
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Michael Schmidt eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Erinnert mich irgendwie an Loriot.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!