Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92277
Momentan online:
421 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Ehegeschäfte
Eingestellt am 10. 10. 2008 23:22


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
viktor
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2007

Werke: 117
Kommentare: 309
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um viktor eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ehegeschäfte

"Im sturmgeschützten Ehehafen
beginnt die Ehe einzuschlafen",
so meinte jüngst mein Weib Marie,
"mein Schatz, wir gehn zur Therapie!"

"Sie müssen mal Was Neues wagen!"
sprach Dr. Dr. Hohlseich-Hagen,
"denn nur, wer seine Grenzen sprengt,
gelangt zu dem, was er verdrängt!"

Die Worte wirkten wie ein Beben
auf unser braves Eheleben.
Ich ging Marie ein bisschen fremd,
sie riss mir forsch ein Loch ins Hemd.

Ich schlug sie öfter mal aufs Bäckchen,
sie kniff mir dann und wann ins Säckchen,
erst lachte man, dann tat es weh -
war das die Perspektive? Nee!!

So eilten wir zu Hohlseich-Hagen,
um neue Hilfe zu erfragen.
Sie schaute uns versonnen an:
"Ich schicke Sie zu meinem Mann,

dem Scheidungsanwalt Ansgard Hohlseich,
nicht billig, aber sehr erfolgreich.
Doch zahlen Sie mein Honorar
zunächst - am Besten gleich in bar...

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


viktor
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2007

Werke: 117
Kommentare: 309
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um viktor eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

..man sollte nicht form mit inhalt verwechseln. das ist inhaltlich m.m.n. keineswegs flach, sondern eine parabel für das völlige fehlen der moral im spätkapitalismus - du hast doch vor kurzem noch ein sonett zu dem thema geschrieben:
hier geht es der therapeutin nicht um wirkliche hilfestellung, sondern bewusst um verwirrung, um gemeinsam mit ihrem partner doppelt abzukassieren - das nennt man "dienstleistungsgewerbe"...
liebe grüße
viktor

Bearbeiten/Löschen    


Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Des einen Leid, der andere Freud

Wobei ein Hauch eheliches Unglück des Anwalts
mit folgenden 2 letzten Zeilen besiegelt werden könnte.
Diese misstrauische Alte:

Doch zahlen Sie sein Honorar
bei mir am Besten, gleich in bar...
__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


9 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!