Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5389
Themen:   90616
Momentan online:
340 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
Ein Akrostichon (Sonett)
Eingestellt am 18. 05. 2013 01:59


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
moellerkies
Hobbydichter
Registriert: May 2013

Werke: 3
Kommentare: 3
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um moellerkies eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ein Akrostichon (Sonett)


Ein kurzer Text, mit viel Geschick erfunden,
In Versen abgefasst, die Strophen formen
Nach in der Dichterwelt bekannten Normen,
Am Ende durch des Reimes Kraft verbunden.

Kolonnenweise liest den Text das Auge,
Respektvoll prüft es in dem Fluss der Worte,
Ob rechtes Zeichen steht am rechten Orte,
Sodass das Ganze zum Begriffe tauge.

Tritt nun die rechte Letter an die Spitze
In jedem Verse, nach des Dichters Skizze,
Chaotisch ist's die längste Zeit gewesen:

Hervor tritt dann der Erste unter Gleichen,
Organisch fügen sich zum Wort die Zeichen.
Nun gilt es: Welche Worte sind zu lesen?


Martin Möllerkies (17.05.2013)

Version vom 18. 05. 2013 01:59
Version vom 18. 05. 2013 12:14
Version vom 18. 05. 2013 18:38
Version vom 20. 05. 2013 23:25

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Feste Formen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!