Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92217
Momentan online:
561 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Ein Bade vor dem Tode
Eingestellt am 02. 04. 2001 00:13


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Radiomaat
Hobbydichter
Registriert: Mar 2001

Werke: 3
Kommentare: 2
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

FLÜSSIGE SINNLICHKEIT

feuchtigkeit liegt in der luft
ein roter rausch tropft in die tiefe
und trĂŒbt sinne und flĂŒssigkeit

sein atem wird flach,
sein geist schwindet
in eine andere Welt

schwerelos gleitet er
ins tiefe blau hinein
seine Wunden werden umspĂŒlt

tiefer und tiefer
sinkt er hinein
in die FLÜSSIGE SINNLICHKEIT

vor seinen augen glitzern
schillernde farben
und ihm wird warm ums herz

bis er schließlich verschmilzt
und eins wird mit dem Ganzen

eins wird mit der FLÜSSIGEN SINNLICHKEIT






Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


lindenmarc
Möchtegern-Schreiber
Registriert: Feb 2001

Werke: 6
Kommentare: 12
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hey radiomaat,
hoffentlich stirbt man im Bade, oder wird zumindestens dadurch krank und dann durch noch mehr BĂ€der wieder gesund.
Ich finde es sehr gut, aber vielleicht paßt es eher unter die Rubrik "Erotisches"?
P.S. Immer gucken ob das Bad warm genug ist, sonst verbrennt man sich. Immer gucken ob genug Wasser im Bade ist, sonst verdurstet man.
Lindenmarc (ich bade schon lange nicht mehr, ich dusche nur noch ...Ă€hm... : "ich muß weg")
-->Hoffentlich habe ich es richtig verstanden

Bearbeiten/Löschen    


lara_star
Hobbydichter
Registriert: May 2001

Werke: 6
Kommentare: 37
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hi,
ich finde nicht, daß es zu Erotisches muß, außer man bringt das Nekrophile in diese Ecke. Dazu fĂ€llt mir die Theorie mit der Erektion bei ErhĂ€ngten ein.
Vielleicht ist der Tod einfach schön, wer weiß?
aber um auf das Gedicht zu kommen:
ich liebe diese Bilder, die kein Metaphern im eigentlichen Sinne sind, sondern..
hm ja, manchmal fĂ€llt es mir schwer auszudrĂŒcken was ich meine.
aber einfach nur zu sagen, ich find's super, ist ein wenig platt.
Tja.
bin jedenfalls gespannt auf mehr.
Ciao,
Lara

Bearbeiten/Löschen    


lindenmarc
Möchtegern-Schreiber
Registriert: Feb 2001

Werke: 6
Kommentare: 12
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

...hm, ja manchmal fĂ€llt es mir schwer auszudrĂŒcken, was ich meine...

lindenmarc

Bearbeiten/Löschen    


Radiomaat
Hobbydichter
Registriert: Mar 2001

Werke: 3
Kommentare: 2
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Erleuchtung?

Hallo,

danke fĂŒr Euer Interesse!
Ich habe nicht mehr damit gerechnet, dass sich ĂŒberhaupt jemand auf diese Verse meldet.

Hey Lindenmarc, ohne Dich wĂ€re es wahrscheinlich nicht soweit gekommen und ich muß Dir rechtgeben, dass es ganz schön frustrierend sein kann, wenn sich keiner zu Deinen Versen Ă€ußert. Ich hoffe jedenfalls, dass Du bald wieder schreibst, denn Du bist authentisch!

Was meine Texte angeht, somit auch bei der FLÜSSIGEN SINNLICHKEIT, weiß ich manchmal selber nicht so genau worauf ich hinaus will! Es ist ein GefĂŒhl, was wiederum durch ein anderes GefĂŒhl ausgelöst wird.
In diesem Fall war es Musik, die mich dazu inspiriert hat.
Es ist eigentlich ein Text fĂŒr einen Song meiner Band, der leider verworfen wurde! Die Melodie war so flĂŒssig und zugleich sinnlich, aber sie hatte auch was abgrundtief trauriges. Dabei hatte ich unmittelbar das Bild eines Selbstmörders vor Augen, der sich in der Badewanne die Pulsadern aufschnitt.
Ich bin halt ein Melancoliker und der Tod hatte mich ganz schön beschÀftigt.

Das Ganzheitliche spielt in diesem Lied auch ein wesentliche Rolle. Ich glaube das die Menschheit viel zu detailiert denkt und sich ĂŒber das Ganze stellt, dabei sind wir nur ein kleiner Teil, der das Ganze ausmacht!

Vielleicht wird es uns zum Zeitpunkt des Todes bewußt?


WennÂŽs interessiert was wir fĂŒrÂŽne Musik machen, der kann sich ein eigenes Bild machen. (www.phonecallsfish.de)
Es sind i.d.R. englische Texte. Die "FLÜSSIGE SINNLICHKEIT" habe ich extra ĂŒbersetzt, weil ich unter der Rubrik Fremdsprachiges kaum Resonanz bekommen habe.

radiomaat

Bearbeiten/Löschen    


rogerwilco
???
Registriert: Feb 2001

Werke: 3
Kommentare: 5
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um rogerwilco eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
RE Raus an die Öffentlichkeit

Gut so - gut. Schreib mal was neues damit wir unser Klassentreffen weiterfĂŒhren können.

Bearbeiten/Löschen    


trölvkinger
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Apr 2003

Werke: 2
Kommentare: 5
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Radiomaat!

Hier eine sehr verspÀtete Reaktion auf deinen Text.
Ich kann mich dem lindenmarc nur anschließen und sagen, daß mir dein Text gut gefĂ€llt. Allerdings wirkt er auf mich nicht traurig. Das Thema an sich (Selbstmord) ist ein trauriges, allerdings auf eine durch und durch SINNLICHE und irgendwie auch schöne und harmonische Art geschildert. Es scheint, als handle die Person, um die es in deinem Text geht, nicht aus Verzweiflung, sondern aus Überzeugung. Es scheint, als wolle sie nicht einem Übel entfliehen, sondern etwas Neues, Höheres, eine Art der nĂ€chsten Ebene erreichen. Es scheint, als wolle sie sagen, der Tod sei nicht das Ende, sondern das Ziel des Lebens. Vielleicht gar nicht mal so ein falscher Gedanke.

Lieber Gruß

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!