Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
62 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Ein Baum unter vielen
Eingestellt am 20. 11. 2002 20:14


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
nesta
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Nov 2002

Werke: 2
Kommentare: 1
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ein Baum unter vielen


Herausgewachsen aus der Freude
Neue Pfade zu ergehn
Wurde ich zu einer S├Ąule
S├Ąulen bleiben immer stehn

Zweige knacken, Äste brechen
Stumpfsinn regnet z├Ąh hinab
Voller Angst und ungesichert
Taumel ich in Windeseile
Zwischen Traum und Wirklichkeit
Bitters├╝├če Tr├Ąnenst├╝rme
Klagen mir von Freud und Leid

Eines Tages ausgedacht
Brachen Wurzeln, fiel ich um

Verloren schien der Puls der Erde
Der Hauch von Zeit in lauer Luft
Tod, ganz klar und leer sah ich
Ein Kribbeln f├╝hrte mich zur├╝ck
Der frische Duft von saftigem Klee
Die Spannung vor den Gewittertr├Ąnen
Die Stille auf dem Spiegelsee

Wie aufgewacht aus wei├čem Traum
Stand ich stumm und gl├╝cklich dort
Bet├Ąubt und voller stolzer Freude
St├╝rme tragen mich nicht fort

Nur ein Baum unter vielen
Einzigartig, nicht allein
Spielt mit Winden auf und ab
Erstrahlt im hellsten Lebensschein

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Madaldi
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Nesta.

Dieses Gedicht hatte beim ersten Lesen eine sofortige Anziehung auf mich. Ich kann es kaum beschreiben, aber sowas passiert mir sehr sehr selten, dass mich ein Gedicht so sehr in den Bann zieht. Das wollte ich dir nur noch dazu sagen.
Madaldi

Bearbeiten/Löschen    


nesta
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Nov 2002

Werke: 2
Kommentare: 1
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Vielen Dank Madaldi !
Dein Kommentar hat mich wirklich gefreut, da diese unerkl├Ąrliche Anziehung von Sprache den haupts├Ąchlichen Reiz und die Magie des Schreibens und Lesens ausmacht.

Liebe Gr├╝├če

Nesta

Bearbeiten/Löschen    


Madaldi
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo nesta!

Das sehe ich ebenso wie du. Ich finde es wunderbar, wenn durch das Lesen nicht nur der Verstand, sondern auch das Herz angesprochen werden.
Sobald eine gewisse Magie dabei enthalten ist, kann ich gar nicht genug von diesen Worten haben...

Gru├č, Madaldi

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!