Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
273 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Ein Blatt
Eingestellt am 23. 10. 2004 15:03


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Smiliene
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: May 2001

Werke: 42
Kommentare: 69
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ein Blatt

Von einem Ahorn, herbstlich rot,
da löste sich ein Blatt.
Den Sommer lang ein Patriot,
hatt' es das HĂ€ngen satt.

Es nahm den Wind als Flugobjekt,
erkundete das Land.
Der See, er war schon eisbedeckt,
das Feld im Kahlzustand.

Die Vogelschar gen SĂŒden floh,
ein Drachen trotzt' dem Sturm,
die WĂ€lder strahlten farbenfroh,
golden der Glockenturm.

Im Tal am Fluß stieg Nebel auf,
gespenstig und skurril.
Ein Sonnenstrahl zauberte drauf
fÀcherndes Schattenspiel.

Das Blatt flog weiter, doch schon bald
wurde der Himmel grau,
ein Wolkenband als Schreckgestalt,
dem BlÀttchen wurd' ganz flau.

Und wahrlich, als der Regen kam,
da sank es schwer wie Blei
zu Boden, welch ein Melodram,
kam jetzt der Tod herbei?

Doch gÀnzlich ohne Happy End,
soll die Ballad' nicht sein,
beim Wandern fand es ein Student,
und steckte es sich ein.

Im abendlichen Kerzenlicht
trocknete unser Held .
Und zierte bald ein Herbstgedicht,
die Brust vor Stolz geschwellt!
__________________
Chancen sind wie SonnenaufgĂ€nge. Wer zu lange wartet, verpaßt sie!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Smiliene,

eine schöne Herbstgeschichte! Erst vor kurzem habe ich gepresste BlÀtter weggeworfen, die ich mit 17 Jahren als Lesezeichen in mein damaliges Lieblingsbuch (ein Gedichtband, was sonst?) gelegt hatte. Dein BlÀttchen hat also noch eine lange Lebensdauer vor sich!

Liebe GrĂŒĂŸe von Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das grĂ¶ĂŸte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Smiliene
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: May 2001

Werke: 42
Kommentare: 69
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Danke

Hallo Vera-Lena,

freut mich, daß Dir das Gedicht gefĂ€llt. Das Blatt hĂ€ngt inzwischen samt Gedicht eingerahmt an meiner Wand. Es ist aber sicher schon 'ne ganze Menge, was so ein Blatt in seinem kurzem Leben sieht, bevor es dann irgendwann am Boden vom Schnee zugedeckt wird.

Liebe GrĂŒĂŸe
Claudia
__________________
Chancen sind wie SonnenaufgĂ€nge. Wer zu lange wartet, verpaßt sie!

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!