Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92240
Momentan online:
456 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Ein Blatt im Wind
Eingestellt am 29. 01. 2006 10:12


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Wolf-Wolle
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 24
Kommentare: 32
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Wolf-Wolle eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ein Blatt im Wind


Ein Blatt im Wind, was ist das schon -
ein Stück gelebtes Leben.
Es weht im Abendwind davon
und muss sich ihm ergeben.

Ein Blatt im Wind trägt mit sich fort
den Wunsch, erneut zu grünen,
zu wurzeln am entfernten Ort,
weit hinter alten Dünen.

Ein Blatt im Wind, so welk und alt,
träumt noch von all den Dingen,
die in der Welt, so rau und kalt,
die Wärme mit sich bringen.

Und wenn das Blatt zu Staub zerbricht,
zerbrechen auch die Träume,
verschmelzen Schatten mit dem Licht,
verneigen sich die Bäume.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Haget
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

MoinMoin Wolf-Wolle,
das Gedicht gefällt mir sehr!
Ich habe mich nun krampfhaft bemüht, ob ich nicht doch noch etwas zu kritisieren/verbessern finde:
Keinen Mangel gefunden! Höchstens in der letzten Strophe vielleicht nicht brechen + bricht; in 2.Zeile würde auch z. B. passen zerfallen/verfallen
__________________

Haget wünscht Dir Gutes!
Selbst dümmste Sprüche machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!