Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92195
Momentan online:
276 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Ein Blümlein
Eingestellt am 14. 04. 2003 15:41


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
mountainhope
Wird mal Schriftsteller
Registriert: May 2001

Werke: 22
Kommentare: 6
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um mountainhope eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ein Blümlein


Ein Blümlein steht in weiter Flur
So schön ist´s anzusehen
Da kommt ein Sturm herangebraust
Das Blümlein muss vergehen

Die Liebe ist dem Blümlein gleich
Mit Schönheit aufgetreten
Der Lebens Stürme gibt’s so viel
So viel kann Lieb zertreten

Doch jedes Jahr, ein Wunder gleich
Das Blümlein neu gediehen
In neuer Schönheit aufgegangen
Im Boden festzustehen

__________________
Stephan Berghoff

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


blaustrumpf
???
Registriert: Mar 2003

Werke: 20
Kommentare: 735
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um blaustrumpf eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
nicht mein Genre, aber...

Hallo, mountainhope

Du malst mit deinem "Blümlein" ein Genrebildchen, das je nach Stimmungslage durchaus Lesende entzücken kann.

Allerdings sehe ich in dem Gemälde dann doch ein paar leicht verunglückte Pinselstriche. Warum lautetet die vorletzte Zeile als einzige ungerade "zweisilbig aus" (Himmel, wie ist denn da noch der Fachausdruck für *grübel*).

Das Problem lässt sich leicht umgehen, wenn du aus In neuer Schönheit aufgegangen "In neuer Schönheit frisch erblüht" machst. Und wenn ich schon einmal beim Maulen bin: Warum ist das Blümlein gediehen und gedeiht nicht?

Dann wäre da noch etwas: Zweimal treten in der zweiten Strophe? Da schau ich betreten... Fällt dir da nix anderes ein? Im Notfall funktioniert vielleicht: Die Liebe ist dem Blümlein gleich / Mit Schönheit sie entzücket / Der Lebens Stürme gibt’s so viel / So vieles Lieb zerdrücket.

Damit wäre es dann allerdings wirklich eher ein Text für "da.heim" (siehe den Active Aging-Text von kaffeehausintellektuelle...)

Schöne Grüße vom blaustrumpf


__________________
Dafür bin ich nicht aus dem Schrank gekommen, um mich in eine Schublade stecken zu lassen.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!