Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
378 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Ein Dankeschön an die Magie
Eingestellt am 10. 08. 2002 22:21


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Kayleigh
Hobbydichter
Registriert: Aug 2002

Werke: 2
Kommentare: 0
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Kayleigh eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Eine Dankeschön an die Magie

Die wirklich mächtigen, beeindruckenden Magier sind alt, oft gebrechlich, Weisheit und Kampfeskraft in ihren Augen. Schaut auf Figuren wie Gandalf oder Merlin, Männer mit Macht, doch die einzigen deren Macht ich nicht fürchte sondern verehre.
.

Selten sehe ich ein Stück dieser unerklärlichen Magie in den Männern die auf der Straße ihren Mann stehen.
Egal ob alt oder jung, mit heller, dunkler Haut, klein gewachsen oder in den Himmel gereckt.

Zuallererst sind sie Mann, versuchen immer aufrecht zu gehen, zielstrebig ,manchmal auch rheumageplagt hinter ihren Frauen her zockelnd. In jungen Jahren strecken sie ihre Brüste nach vorn und fühlen sich wie die Kreuzritter mit den Lanzen , denen man die Jungfrauenkränze einfach zuwirft.
Sie treffen sich mit ihren gelglänzenden Köpfen in Gruppen zur Bestätigung ihrer Kumpanei.

Und in dem Moment wo ich diesen Menschen ein Stück Magie wünsche weiß ich sie würde vertrocknen wie eine Pflanze in der Wüste. Der Boden wurde nie gedüngt, über Jahre nur das Feld bestellt und abgeerntet, von Jahr zu Jahr mit weniger Ertrag. Niemand der nach Dünger sucht, selten sehen sie ihre verdörrenden Keime überhaupt, die Erdkruste ist hart und trocken, voller Risse.

In den Herzen und Köpfen aller Menschen liegt der Dünger, in der Neugier, der Offenheit und dem Verzicht, in jedem Auge das sich öffnet, in jedem Buch das man bis zur letzten Seite liest.
Ein Stück Magie ist es sich immer wieder neue Quellen zu erschließen ,nie zu resignieren, nie wirklich alles zu wissen, nie den Claim abstecken, immer ein Stück des Zaunes offenzulassen.

Manche Menschen tragen ein Stück dieser Magie in sich , und sie ziehen mich magisch an .
Und meist geben sie mir ein Stück dieser Magie mit auf den Weg , wenn sie es können .
Ich möchte all diesen Menschen danken , denn für mich geben diese Menschen meinem Menschsein wert.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Lyra
???
Registriert: Nov 2000

Werke: 0
Kommentare: 0
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

ich fühle auch magie in mir, jeder hat sie doch wenn er sie zulässt...oder?
sehr schön formuliert und zu tage gebracht dein text, klasse!

l.g.
lyra

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Kurzprosa Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!