Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
70 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Ein Freudentag für Fische
Eingestellt am 14. 10. 2004 23:14


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Aurelio
Autorenanwärter
Registriert: Sep 2004

Werke: 22
Kommentare: 36
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ein Karpfen flösselt nachts im Teiche
und stösst an eine Wasserleiche.
Er kontrolliert ganz kurz den Pass,
bald dröhnt Lachen durch das kühle Nass.
Und all überall durch die Wasserlinsen
sieht man fette Karpfen grinsen.
Was doch so ein toter Fischersmann
Für Freude den Fischlein spenden kann.

__________________
Andreas Georg Böck DE-86199 Augsburg

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2247
Kommentare: 11064
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo, Aurelio,

in den ersten drei Zeilen legst du die Form des Gedichtes fest (fester, regelmäßiger Rhythmus).

Ab der vierten verstößt du dagegen, ohne dass für mich sichtbar das Gedicht einen Grund liefern würde.

Es gibt zwei Möglichkeiten, es zu retten: 1. Du passt das von vorn nach hinten an, oder 2. umgekehrt.

Die Idee an sich ist gut.

Viele Grüße von Bernd


__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Aurelio
Autorenanwärter
Registriert: Sep 2004

Werke: 22
Kommentare: 36
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

quote:
Ursprünglich veröffentlicht von Bernd
Hallo, Aurelio,

in den ersten drei Zeilen legst du die Form des Gedichtes fest (fester, regelmäßiger Rhythmus).

Ab der vierten verstößt du dagegen, ohne dass für mich sichtbar das Gedicht einen Grund liefern würde.

Es gibt zwei Möglichkeiten, es zu retten: 1. Du passt das von vorn nach hinten an, oder 2. umgekehrt.

Die Idee an sich ist gut.

Viele Grüße von Bernd


Hallo Bernd,
ehrlich, ich stehe auf der Leitung. Habe nicht begriffen!
aurelio
__________________
Andreas Georg Böck DE-86199 Augsburg

Bearbeiten/Löschen    


Duisburger
Häufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2002

Werke: 82
Kommentare: 2116
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Duisburger eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Aurelio,

es holpert, wie Bernd richtig feststellte. Das liegt ursächlich an an den unterschiedlichen Silbenzahlen der einzelnen Sätze (Strophen). Hier ist nur die erste und die letzte Strophe korrekt und daher flüssig zu lesen.

quote:
Ein Karpfen flösselt nachts im Teiche 9
und stösst an eine Wasserleiche. 9
Er kontrolliert ganz kurz den Pass, 8
bald dröhnt Lachen durch das kühle Nass. 9
Und all überall durch die Wasserlinsen 10
sieht man fette Karpfen grinsen. 8
Was doch so ein toter Fischersmann 9
Für Freude den Fischlein spenden kann 9
.

Mein Vorschlag:

quote:
Ein Karpfen flösselt nachts im Teiche
und stösst an eine Wasserleiche.

Er kontrolliert ganz kurz den Pass
bald dröhnt Lachen durch das Nass.

Und überall durch Wasserlinsen
sieht man fette Karpfen grinsen.

Was doch so ein toter Fischersmann
für Freude den Fischlein spenden kann.

Die Idee an sich finde ich gut. Lediglich der letzte Satz hätte "knallender" ausfallen können. Er wird vor allem dem wirklich gutem ersten Satz nicht gerecht.

lg
Uwe

__________________
Unter den Kastraten ist der eineiige König (unbekannter Gas- und Wasserinstallateur).

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2247
Kommentare: 11064
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Und es ist nicht nur die Silbenzahl.
Es ist vor allem die Betonung.

da daada daada daada daada
da daada daada daada daada
da daa da daa da daa da daa
daa daa daa da da da daa daa da
da daada da daada da daadadada
daada daada daada daada
dadadadadadadadada
da daada da daada dada da

aa steht für betont, nicht unbedingt für lang, obwohl es etwas länger ist.
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Aurelio
Autorenanwärter
Registriert: Sep 2004

Werke: 22
Kommentare: 36
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

quote:
Ursprünglich veröffentlicht von Bernd
Und es ist nicht nur die Silbenzahl.
Es ist vor allem die Betonung.

da daada daada daada daada
da daada daada daada daada
da daa da daa da daa da daa
daa daa daa da da da daa daa da
da daada da daada da daadadada
daada daada daada daada
dadadadadadadadada
da daada da daada dada da

aa steht für betont, nicht unbedingt für lang, obwohl es etwas länger ist.


Hallo Bernd, hallo Duisbuger,
zuerst mal Danke für Eure Mühe.
Wie Ihr merkt, jabt Ihr es hier mit einem absoluten Laien zu tun. Ich muss betonen, dass ich total aus dem Bauch schreibe. Nun, ich hatte letzten Monat 12 Veröffentlichungen, das ist schon etwas. Aber es könnte mehr sein, wenn eben wie bei dem Gedicht der letzte Schliff wäre oder, wie bei manchen Satiren der Hintergrund besser verstanden würde. Ich werde mich bemühen. Doch beim 'Karpfen' fehlen mir echt die passenden Worte, bzw. 'nicht Worte' um es so zu ergänzen.
Grüsse
Aurelio

__________________
Andreas Georg Böck DE-86199 Augsburg

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!