Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
69 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Ein Freund
Eingestellt am 10. 05. 2007 11:34


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
pinfeather
Festzeitungsschreiber
Registriert: Oct 2003

Werke: 3
Kommentare: 1
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ein Freund

Ein Freund ist jemand der Dich kennt,
und trotzdem zu Dir h├Ąlt.
Der sich nicht einmal kaufen l├Ąsst,
f├╝r kein Geld dieser Welt.

Der Dir auch mal die Meinung sagt,
wenn Du selbst keine hast.
Und Dir nen guten Ratschlag gibt,
wenn Du nen Fehler machst.

Zu finden ihn bedeutet Gl├╝ck,
denn es nicht viele sind.
Die Dir zur Seite stehn im Leben,
kennst meist Du schon als Kind.

Freundschaft bedeutet geben,
ohne etwas zu verlangen.
Drum gib auch Du Freundschaft zur├╝ck,
Dein Freund wird es Dir danken.

Und nimm es nicht als Selbstverst├Ąndlich hin,
denn erst am Ende wirst Du wissen.
Welch Freund Dir stehts zur Seite stand,
und welcher hat Dich beschissen.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1537
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe/r Pinfeather!

Das ist ein in der Lyrik fr├╝her ├Âfter bearbeitetes Thema: Die Freundschaft. Ich habe einige kleinere Anmerkungen, die ich gerne als Silbenbild darlegen m├Âchte:

quote:
o-x-o-x-o-x-o-x
Ein Freund ist jemand der Dich kennt,
o-x-o-x-o-x
und trotzdem zu Dir h├Ąlt.
o-x-o-x-o-x-o-x
Der sich nicht einmal kaufen l├Ąsst,
o-x-o-x-o-x
f├╝r kein Geld dieser Welt.

o-x-o-x-o-x-o-x
Der Dir auch mal die Meinung sagt,
o-x-o-x-o-x
wenn Du selbst keine hast.
o-x-o-x-o-x-o-x
Und Dir nen guten Ratschlag gibt,
o-x-o-x-o-x
wenn Du nen Fehler machst.

o-x-o-x-o-x-o-x
Zu finden ihn bedeutet Gl├╝ck,
o-x-o-x-o-x
denn es nicht viele sind.
o-x-o-x-o-x-o-x-o
Die Dir zur Seite stehn im Leben,
o-x-o-x-o-x
kennst meist Du schon als Kind.

o-x-o-x-o-x-o
Freundschaft bedeutet geben,
x-o-x-o-x-o-x-o
ohne etwas zu verlangen.
o-x-o-x-o-x-o-x
Drum gib auch Du Freundschaft zur├╝ck,
o-x-o-x-o-x-o
Dein Freund wird es Dir danken.

o-x-o-x-o-x-o-x-o-x
Und nimm es nicht als Selbstverst├Ąndlich hin,
o-x-o-x-o-x-o-x-o
denn erst am Ende wirst Du wissen.
o-x-o-x-o-x-o-x
Welch Freund Dir stehts zur Seite stand,
o-x-o-x-o-x-o
und welcher hat Dich beschissen.
Dabei steht "o" f├╝r eine Senkung und "x" f├╝r eine Hebung im Sprechrhythmus.

Wie Du siehst, sind die ersten beiden Strophen OK. Hier stimmen die Verse 5-Hebungen und 3-Hebungen, auch als Verspaar. Das liest sich sch├Ân und klingt richtig gut.

Ab Strophe drei ger├Ąt das Gedicht aber aus dem Takt.Im zweiten Verspaar schleicht sich eine Senkung am Versende ein, die zum ersten Mal leicht holpert. Danach - in Strophe vier - aber springt das "Pferdchen" aus der Spur und h├╝pft wie ein junges Fohlen ├╝ber die Weide. Erst das letzte Verspaar findet wieder in den Rhythmus zur├╝ck. Oben kann man es einfach durch Silbenz├Ąhlen und/oder lautes Nachsprechen des Texts erkennen.

Unabh├Ąngig davon, da├č an der Sprache und den Bildern noch gearbeitet werden k├Ânnte, entsteht dadurch die Einsch├Ątzung, da├č Dein Werk noch etwas Arbeit vor sich hat, damit es formal rundl├Ąuft. Daher werde ich auch in der jetzigen Fassung von einer Bewertung absehen.

Als positiv darf ich festhalten, da├č ich die Wahl des Metrums des des Verspaars der ersten beiden Strophen f├╝r sehr originell, weil eher ungew├Âhnlich, halte. Bekannter und ├╝blicher sind eigentlich vierhebige Verspaare mit unterschiedlichen Distichen (also Hebung / keine Hebung am Versanfang) oder 4- und 3-hebige Verspaare. Also ist da auf jeden Fall lyrisches Potential drin, das gehoben werden k├Ânnte.

Davor steht aber sicherlich mindestens ein durchgreifender Bearbeitungslauf (oder auch zwei)

Ich w├╝rde mich freuen, das Ergebnis dieser Feinarbeiten bald hier zu finden. Bis dahin w├╝nsche ich Dir frohes Dichten und Verrichten.

Liebe Gr├╝├če

W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!