Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5561
Themen:   95467
Momentan online:
350 Gäste und 6 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
Ein Gedicht am Dienstagabend
Eingestellt am 24. 04. 2015 11:44


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
John House
Festzeitungsschreiber
Registriert: Apr 2015

Werke: 7
Kommentare: 0
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um John House eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ein Gedicht am Dienstagabend

Wie viel Spaß macht ein Gedicht am Dienstagabend,
für wen normales, oder verrückt vor Ekstase und Genie,
der sich selbst in den verzweigen Worten sieht,
und schreibt was die Melodie ist,
in seinem Kopf,
denk drüber nach was das Bild ist was du vor die hast,
wenn du freudigen Jazz hörst,
Jesus in einer Sandsteinskulptur,
starrend auf die verschlafenden Seelen, grinsend
einen dicken, grauhaarigen, grunzenden, Zigarrenmann,
auf der Suche nach der Bäckerin,
von letzter Nacht,
einen zahnlückigen, fetthaarigen, blonden Bauern,
mit Genuss und pfeifend seinen Mist schaufelnd,
einen knurrenden, kleinen Hund, hängend,
an der Frisbee die sich biegt,
im seichten Tanz der Spielenden,
eins, zwei, denk an Bier,
voller Schaum und einem guten Song zwischen,
warmen tiefsinnigen Freunden, Karten,
flatternd gemischt unter gezinkten, braunen Händen,
Geldscheine so zerknittert, wie das Gesicht, der Rentner,
kleine Kinder von ihrem Rasend verscheuchend,
denk an mehr als 20 Verse ohne Sinn,
hihi es ist ein Spaß,
ein Gedicht,
am Dienstagabend


__________________
READ KEROUAC!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Werbung