Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92216
Momentan online:
412 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
Ein Gottesanbeter aus Bex (Limerick)
Eingestellt am 25. 05. 2010 11:13


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2266
Kommentare: 11046
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ein Gottesanbeter aus Bex,
der wollte ganz einfach nur Sex,
    seine Braut wollte mehr,
    denn sie mochte ihn sehr
als Kompott, er war etwas perplex.
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Version vom 25. 05. 2010 11:13

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Estrella fugaz
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jan 2010

Werke: 77
Kommentare: 1836
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Estrella fugaz eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Bernd,

sehr witzig, doch fällt mir auf, dass in der letzten Zeile eine Silbe mehr ist und dadurch die Hebungen nicht stimmen. Ich habe so viel geübt und gezählt, dass es mir tatsächlich sofort ins Auge fiel.

als Kompott, er war etwas perplex

Ganz lieben Gruß,
Estrella
__________________
Ich schließe meine Augen, um zu sehen. (Paul Gauguin)

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2266
Kommentare: 11046
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo, Estrella, wird bei Euch "Kompott" wirklich auf der ersten Silbe betont? Das habe ich so noch nie gehört.

Meine Betonung geht so:


als Kompott, er war etwas perplex

Die von Dir angegebene Betonung kann ich gar nicht sprechen. Ich habe es mehrfach versucht.

In welcher Gegend gilt sie?

Ich habe fränkisch-itzgründischen und sächsischen Hintergrund.


Mit Deiner Betonung ist es ganz sicher kein Limerick.
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Estrella fugaz
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jan 2010

Werke: 77
Kommentare: 1836
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Estrella fugaz eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Mit der Betonung wollte ich dir doch nur zeigen, dass du vorn eine unbetonte Silbe zuviel hast.

Wenn ich es richtig verstanden habe, müssen die Silben genau sein.

Hier sind es 8 - 8 - 6 - 6 - 9 (statt 8)



__________________
Ich schließe meine Augen, um zu sehen. (Paul Gauguin)

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2266
Kommentare: 11046
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Beim Limerick kommt es nicht auf die absolute Zahl der Silben an, sondern auf die Rhythmik.

Man kann das natürlich unterschiedlich sehen.

Auf jeden Fall sind Jamben nicht tauglich.

Hier sind Beispiele für Limericks von Lear:

- Link entfernt, war verspammt - Entschuldigung. Estrella gibt einen anderen an.

neu: Hier klicken

Du siehst, eine Zeile kann mit einer Silbe oder mit zwei Silben als Auftakt beginnen.

Ich habe bewusst englische klassische Limericks als Beispiele gewählt, weil es 1. eine ursprünglich englische Form ist und 2. keine neumodische kurzlebige Betrachtung dazu kommt.
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Estrella fugaz
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jan 2010

Werke: 77
Kommentare: 1836
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Estrella fugaz eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich werde immer von dem Gewinn blockiert, komme nicht rein in deinen Link. Ich finde den Link hier im Forum auch nicht wieder, wonach ich mich gerichtet habe. Aber im Wikipedia steht es ja auch so, wie ich meinte, dass es richtig ist:

Schluss kann „männlich“ oder „weiblich“ sein.

Rhythmus- und (Reim)-Schema

(da)dadida dadida dadida(da) (a)
(da)dadida dadida dadida(da) (a)
(da)dadida dadida(da) (b)
(da)dadida dadida(da) (b)
(da)dadida dadida dadida(da) (a)

oder

(da)dadida dadida dadida(da) (a)
(da)dadida dadida dadida(da) (a)
(da)dadi dadadi (b)
(da)dadi dadadi (b)
(da)dadida dadida dadida(da) (a)

seltener

dadi dadi dadadida(da) (a)
dadi dadi dadadida(da) (a)
dadi dadi [oder di dadadi] (b)
dadi dadadi (b)
dadi dadadi dadadida(da) (a)

Es wäre natürlich prima, wenn es lockerer gehandhabt werden könnte.






__________________
Ich schließe meine Augen, um zu sehen. (Paul Gauguin)

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2266
Kommentare: 11046
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Estrella, bei der Wikipedia habe ich selbst mitgewirkt und kann sie deshalb nicht zu meinen Gunsten anführen. Allerdings scheint sie missverstanden worden zu sein, obwohl die Beispiele zeigen, dass es eher locker gemeint ist.

Hier ein englisches Essay zum Limerick - diesmal ohne Spam - hoffe ich.
Hier klicken

Marco Graziosi
The Limerick

__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


6 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Feste Formen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!