Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
80 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Ein Hauch von Zärtlichkeit
Eingestellt am 06. 07. 2002 00:35


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Eilan
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jun 2002

Werke: 42
Kommentare: 40
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Eilan eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich fühle,
Ich fühle deine Hände auf meinem Körper,
wie sie mich streicheln, liebkosen,
fühle die Wärme deines Körpers,
deinen warmen Atem.
Räkle mich unter deinen Händen,
deine Berührungen lassen mich erschauern,
meinen Körper erwartungsvoll prickeln.
Sanft gleiten deine Finger über mich,
lassen keine Stelle aus,
tasten sich neugierig vor,
zärtlich und fordernd.
Ich will deine Augen sehen,
deine grün schillernden Augen,
doch wenn ich meine Lider hebe
und um mich blicke,
entdecke ich nur den fahlen Lichtschein,
der durch das offene Fenster fällt,
der warme Abendwind,
der die Vorhänge leicht schweben lässt,
und zart über meinen Körper streift,
in einem Hauch von Zärtlichkeit.
Und wenn ich wieder die Augen schliesse,
denke dass dies deine Hände sind,
die meinen Körper berühren,
dein Atem der über meinen Körper streift,
dann ist es beinahe so,
als ob du bei mir lägest.


__________________
Das Licht findest du in der Dunkelheit

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo,

statt "fühlen" würde ich in einer der Zeilen es ersetzen durch "spüre".
Was meinst Du?
"Ich spüre
Deine Hände auf meinem Körper"

Statt "entdecke ich" eher "erblicke,oder sehe ich"
Das "entdecken" hat so etwas von Suche und Finden.

Ansonsten wirklich schönes "Bild"das Du da lieferst.

Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Eilan
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jun 2002

Werke: 42
Kommentare: 40
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Eilan eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hm...

Hi Stoffel!

Weiss nicht so recht, es leuchtet mir zwar ein, aber ich lasse lieber beim alten.
Geschichten kann man abändern, doch Gedichte meiner Meinung nach nicht unbedingt, denn sie sind eher was spontanes.
Aber ich werde es mir für das nächste merken...;0)

Liebe Grüsse
Eilan
__________________
Das Licht findest du in der Dunkelheit

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!