Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
63 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Ein Jahr danach
Eingestellt am 28. 08. 2002 14:12


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Brigitte
Autorenanwärter
Registriert: Dec 2000

Werke: 98
Kommentare: 933
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brigitte eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ein Jahr danach

Das Jahr - wie schnell ging es vorüber,
ein Jahr - alleine - ohne sie.
Erinnerungen kehren immer wieder,
sie leben mit uns - irgendwie.

Die Zeit, sagt man, heilt alle Wunden,
die Zeit beseitigt jeden Schmerz.
Doch den Frieden, den sie hat gefunden,
bringt Erleichterung in unser Herz.

Und dennoch lebt in uns die Trauer,
ein Jahr - ist keine lange Zeit.
Doch denkt man nach, etwas genauer,
währt sie wohl eine Ewigkeit.

Denn ewig wir wohl an sie denken,
die für uns da von Anfang an.
Die täglich Liebe tat uns schenken,
ihren Kindern und dem Ehemann.

Und vergehen auch noch viele Jahre,
wird die Zeit beweisen immer neu:
Man bleibt - das ist das Wunderbare -
dem Mutterherzen immer treu.
__________________
Brigitte

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Feder
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ein Jahr nach einem Riss im Herzen.
Man spürt ihn stets, ist nicht gefeit.
Verschmolzen und nicht auszumerzen.
Kein Zeichen von Vergänglichkeit.

Es gibt Beziehungen im Leben
mit mehr Wert, als nur Gegenwart.
Trifft dort Verlust, dann nicht mal eben.
Sie sind Bestand, und das trifft hart.

Die Trauer schließt kaum solche Wunden.
Sie zeigt uns nur, was oben liegt.
Die Liebe – selbst in jenen Stunden,
wo es nur noch „Gedanken“ gibt.


Liebe Brigitte,
es gibt Menschen, die durch andere Menschen nicht ersetzt werden können. Was Eltern betrifft, so bleibt die Verbindung, die man im Herzen hat, stets gleich. Egal, wie alt man wird. Hat man sich nicht mehr "greifbar", so wird diese Erkenntnis zum schmerzhaften Bewußtsein, im Gegenzug stellt sie aber auch einen Wert dar, der uns im positiven Sinne ein Leben lang begleiten wird.

Alles Liebe,
dein Feder-chen
__________________
copyright by Feder______________________Die Dinge sind nie so, wie sie sind.Sie sind immer das,was man aus ihnen macht.*Jean Anouilh*http://www.feder-online.de

Bearbeiten/Löschen    


Brigitte
Autorenanwärter
Registriert: Dec 2000

Werke: 98
Kommentare: 933
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brigitte eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Federchen,

Da muss ich dir Recht geben, man sagt zwar, jeder ist ersetzbar, aber es gibt dennoch gewisse Menschen, zu denen natürlich Eltern gehören und noch einige mehr. Und deshalb trifft gerade dieser Verlust umso mehr. Zwar blutet die Wunde nicht mehr, aber sie hinterlässt Narben in uns.
Und so bleibt uns dann eben nur die Erinnerung und das Wissen, in uns leben die Menschen weiter, die wir verloren haben.

Aber du findest eben immer die richtigen Worte

Dir auch alles Liebe
Deine Brigitte
__________________
Brigitte

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar.

Bearbeiten/Löschen    


Johanna
???
Registriert: Dec 2000

Werke: 9
Kommentare: 66
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Johanna eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Brigitte,
ich habe Dein Gedicht erst jetzt gesehen...
Es tut mir leid...ich wünsche Dir alles Gute und vor allem die Kraft, diesen Schicksalsschlag weiterhin zu bewältigen.
Liebe Grüsse
Johanna

Bearbeiten/Löschen    


Brigitte
Autorenanwärter
Registriert: Dec 2000

Werke: 98
Kommentare: 933
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brigitte eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Johanna,
danke dir für deine Zeilen und Wünsche........
Der Tod meiner Mutter liegt zwar schon ein Jahr zurück, vergessen kann man nie, weil es die Gedanken - gottseidank - nicht zulassen. Wäre auch schlimm. Aber es schmerzt weitaus nicht mehr so, wie zu Anfang.
Ich hoffe, du hattest ein schönes Wochenende, schön, dich mal wieder hier zu "sehen".

Eine schöne Zeit
liebe Grüsse Brigitte
__________________
Brigitte

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!