Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
72 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Ein Königreich für ein Lasso
Eingestellt am 19. 07. 2010 02:53


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Rhea_Gift
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 325
Kommentare: 3573
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rhea_Gift eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ein Königreich für ein Lasso

Ich tipp dir nichts auf Glaspapier
Ich rufe dich auch ungern an
und ständ nur stotternd rot vor dir
sprächest du mich plötzlich an -

Ich schieße nicht mit Flitzebogen
mitten in dein weiches Herz
mein Blick ist federleicht gewoben
streift den deinen, noch im März

liegt tief der Keim, - ähm, es ist Juli -
ja ich weiß, so murre ich -
die Freundin schweigt, ich kau am Kuli,
da steht nur - "ich denk an dich"

ansonsten Leere, weißes Blatt
setzt schon Staub an - so gefühlt...
nach zig Stunden hab ich's satt
Papier mit Frust zusamm' geknüllt -

ein Königreich gäb ich für'n Lasso
fing dich damit easy ein
und rangezogen, einfach so
ein heißer Kuss, bevor du "Nein"

oder sonst was sagen kannst
die Watsche nähm ich dafür hin -
denn so bezahlt, sagt die Bilanz:
Immerhin - wär's ein Beginn...!






__________________
...Seele, bist du nun erwacht?...Und sie zittert, und sie lacht allen Himmelssternen zu... (Hesse)

Version vom 19. 07. 2010 02:53

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Heidrun D.
Guest
Registriert: Not Yet

Liebe Rhea,

die Idee mit dem Lasso ist nett,
doch holpert es ziemlich. Dehalb mache ich dir ein paar Vorschläge zur Glättung:

quote:
Ein Königreich für ein Lasso

Ich tipp dir nichts auf Glaspapier
Ich rufe dich auch ungern an
und ständ nur stotternd rot vor dir
sprächestsprächst du mich plötzlich an -

Ich schieße nicht mit Flitzebogen
hmitten in dein hinein ins weiche Herz
mein Blick ist federleicht gewoben
streift den deinen. Noch im März

liegt tief der Keim, - ähm, es ist Juli -
ja "ich weiß", so murre ich -
die Freundin schweigt, ich kau am Kuli,
da steht bis jetzt: nur - "ich denk an dich"

ansonsten Leere, weißes Blatt
setzt schon Staub schon an - so gefühlt ...
nach zig zwanzig (?) Stunden hab ich's satt
Papier mit Frust zusamm' geknüllt zerknüllt

ein Königreich gäb ich für'n Lasso
fing dich damit easy easy dich mit ein
und rangezogen, einfach so
ein heißer Kuss, bevor du "Nein"

oder noch sonst was sagen kannst
Die Watsche nähm ich dafür hin -
"denn so gut bezahlt", sagt die Bilanz
Immerhin"zunächst wär's ein Beginn!"

Bei dir kann ich mir nie erklären, warum du in der Lage bist, ein fehlerfreies (und schönes!) Sonett abzuliefern, aber manchmal so heftige Schwierigkeiten mit dem Rhythmus hast.

Aber ich selber beherrsche ja auch das relativ komplizierte Photoshop-Programm aus dem Effeff, benötige aber Wochen, um in der LL das Einrücken zu lernen ...

So sind wir.



Heidrun

Bearbeiten/Löschen    


Rhea_Gift
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 325
Kommentare: 3573
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rhea_Gift eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Heidrun,

das liegt daran, dass ich ganz gern mal ABSICHTLICH Wechsel rein bringe, damit nicht alles so gleich klingt. Ob das gefällt, ist ne andere Frage...:

Ich tipp dir nichts auf Glaspapier
Ich rufe dich auch ungern an
und ständ nur stotternd rot vor dir
sprächest du mich plötzlich an -

Ich schieße nicht mit Flitzebogen
mitten in dein weiches Herz
mein Blick ist federleicht gewoben
streift den deinen, noch im März

liegt tief der Keim, - ähm, es ist Juli -
ja ich weiß, so murre ich -
die Freundin schweigt, ich kau am Kuli,
da steht nur - "ich denk an dich"

etc.

habe hier mal unbetont - betont gewechselt an mir sinnigen Stellen ab und zu am Anfang, um kein staccato-Zeilen zu erzeugen... laut gelesen gefiels mir, der Betonungswechsel... Wo nix markiert, geht's unbetont los...
sonst wär mir das hier zu langweilig... ist eh nur so ein Launenspiel, nix Tiefsinniges - hab da mal eben mit Betonungswechseln gespielt. War wohl nix... aber ein Versuch wert Ich fands nett... zwar eher ne Fingerübung - aber nett - fand ich... und det heißt ja nich, dass es auch der Leser nett findet

LG, Rhea
__________________
...Seele, bist du nun erwacht?...Und sie zittert, und sie lacht allen Himmelssternen zu... (Hesse)

Bearbeiten/Löschen    


Rhea_Gift
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 325
Kommentare: 3573
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rhea_Gift eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

PS: der Vertippsler im Titel war natürlich keine Absicht... thanx
__________________
...Seele, bist du nun erwacht?...Und sie zittert, und sie lacht allen Himmelssternen zu... (Hesse)

Bearbeiten/Löschen    


Rhea_Gift
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 325
Kommentare: 3573
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rhea_Gift eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

versteh gar nicht, dass es holpert, nur weil ich nicht alle Strophenzeilen gleich mache - ist alles vierhebig, wechselt nur, ob betont - unbetont oder unbetont - betont. Versteh das Problem nicht. Bei mir holpert nix, wenn ichs laut lese... Alles gleich find ich oft langweilig, mag Wechsel - das hat aber nix mit Holpern zu tun, denn es gibt ja Konstanten im Wechsel... um nochmal das Ganze klar zu machen:

Ich tipp dir nichts auf Glaspapier
xXxXxXxX
Ich rufe dich auch ungern an
xXxXxXxX
und ständ nur stotternd rot vor dir
xXxXxXxX
sprächest du mich plötzlich an -
XxXxXxX

Ich schieße nicht mit Flitzebogen
xXxXxXxXx
mitten in dein weiches Herz
XxXxXxX
mein Blick ist federleicht gewoben
xXxXxXxXx
streift den deinen, noch im März
XxXxXxX

liegt tief der Keim, - ähm, es ist Juli -
xXxXxXxXx
ja ich weiß, so murre ich -
XxXxXxX
die Freundin schweigt, ich kau am Kuli,
xXxXxXxXx
da steht nur - "ich denk an dich"
XxXxXxX

ansonsten Leere, weißes Blatt
xXxXxXxX
setzt schon Staub an - so gefühlt...
XxXxXxX
nach zig Stunden hab ich's satt
XxXxXxX
Papier mit Frust zusamm' geknüllt -
xXxXxXxX

ein Königreich gäb ich für'n Lasso
xXxXxXxXx
fing dich damit easy ein
XxXxXxX
und rangezogen, einfach so
xXxXxXxX
ein heißer Kuss, bevor du "Nein"
xXxXxXxX

oder sonst was sagen kannst
XxXxXxX
die Watsche nähm ich dafür hin -
xXxXxXxX
denn so bezahlt, sagt die Bilanz:
xXxXxXxX
Immerhin - wär's ein Beginn...!
XxXxXxX


>> hier seh ich kein Problem - das Lasso wird ne Silbe länger ausgeworfen und im einfach so die Silbe wieder "rangezogen" und ich wechsle, wie ich einsteige - aber im über die Umbrüche hinweglesen sehe ich das Problem nicht - ich hab da kein Holperproblem... es kann doch nicht immer nur staccato lesbar sein ohne Holpern für Leser...

__________________
...Seele, bist du nun erwacht?...Und sie zittert, und sie lacht allen Himmelssternen zu... (Hesse)

Bearbeiten/Löschen    


Rhea_Gift
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 325
Kommentare: 3573
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rhea_Gift eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

bei Heidruns Version wirds dann hier und da nur noch dreihebig - das stört mich wiederum...
__________________
...Seele, bist du nun erwacht?...Und sie zittert, und sie lacht allen Himmelssternen zu... (Hesse)

Bearbeiten/Löschen    


3 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!