Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92265
Momentan online:
271 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Ein Mitternachtstraum
Eingestellt am 26. 11. 2005 11:12


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Sohn der Illussion
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Nov 2005

Werke: 22
Kommentare: 44
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sohn der Illussion eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Mitternachtstraum

Ein Mitternachtstraum
er wird mitternachts wahr
denn wenn es dunkel wird
wird himmlisches Licht offenbar

Der Mond erstrahlt
und es leuchten die Sterne
sind zum Greifen nah
und doch weit weg in der Ferne

Gleich einem Tuch aus schwarzem Samt
auf dem viele kostbaren Steine liegen
funkeln mich die Sterne an
eine Nacht geboren sich zu verlieben

F├╝r wen hat Gott diese Dinge getan?
fragt mich mein Liebling und ich seh sie an
f├╝r dich und f├╝r mich, zum Staunen und Schaun
ein herrliches Werk ist der Mitternachtstraum
__________________
Letztendlich bleibt doch nur noch die Hoffnung.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


NewDawnK
???
Registriert: Sep 2005

Werke: 156
Kommentare: 2423
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um NewDawnK eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

quote:
Urspr├╝nglich ver├Âffentlicht von Sohn der Illussion
F├╝r wen hat Gott diese Dinge getan?
fragt mich mein Liebling und ich seh sie an
f├╝r dich und f├╝r mich, zum Staunen und Schaun

Ja, genau so ist es und nicht anders.
Es kann nur einen geben, der die letzte Antwort auf alle unsere Fragen kennt.
Ein herrlicher Traum in Worte gemalt!

Gru├č, NDK

Bearbeiten/Löschen    


Zarathustra
Routinierter Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 108
Kommentare: 471
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Zarathustra eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Sohn der Illusion

Gratuliere dir,
dein Gedicht ist ja fast ein Hit gewordern;

ein bisschen reiben sich deine Verse und deine Rhytmik noch.

Ich schliesse mich Prosaiker an:

________________________________________________
F├╝r wen hat Gott diese Dinge getan?
fragt mich mein Liebling und ich seh sie an
f├╝r dich und f├╝r mich, zum Staunen und Schaun
ein herrliches Werk ist der Mitternachtstraum
________________________________________________

Der Schluss ist das Beste...

Gr├╝sse aus M├╝nchen
Hans
__________________
Was sind das f├╝r Zeiten, wo ein Gespr├Ąch ├╝ber B├Ąume fast ein Verbrechen ist, weil es ein Schweigen ├╝ber so viele Untaten einschlie├čt! (Bertold Brecht)

Bearbeiten/Löschen    


Sohn der Illussion
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Nov 2005

Werke: 22
Kommentare: 44
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sohn der Illussion eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Re: Sohn der Illusion

Im gro├čen und ganzen find ich es auch gut,
aber f├╝r folgenden Satz find ich kein Ersatz.

Gleich einen Tuch aus schwarzen Samt

Des kann man bestimmt besser formulieren oder?
Hast ne Idee f├╝r mich?

LG
Andy
__________________
Letztendlich bleibt doch nur noch die Hoffnung.

Bearbeiten/Löschen    


lapismont
Foren-Redakteur
H├Ąufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 215
Kommentare: 7574
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Sohn der Illussion,

zudem hei├čt es
Gleich einem Tuch aus schwarzem Samt

ich schubs den Text mal zu Gereimtes.

cu
lap
__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!