Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92264
Momentan online:
450 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Ein Phanstazinosum
Eingestellt am 27. 05. 2006 19:02


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
ThSchulz
Festzeitungsschreiber
Registriert: May 2006

Werke: 9
Kommentare: 4
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ThSchulz eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ein Phanstazinosum


Schon in fr├╝hester Kindheit wollte er den Schuldienst aus Gewissensgr├╝nden verweigern, wurde aber durch seine Eltern mit einer 2/3 Mehrheit demokratisch ├╝berstimmt.
Bereits in den ersten Schuljahren zeigte er, das er intelligent genug war, in wenigen Minuten v├Âllig unkomplizierte Sachverhalte in zuh├Âchst erfreulicher Weise mi├čzuverstehen.
Stundenlang konnte er mit Menschen reden und diskutieren, ohne das Geringste zu erreichen.
Um seine Ansichten ├╝ber das Leben noch ein wenig unter die Lupe zu nehmen, so war er, was beispielsweise Frauenbewegungen anging, ├╝bergl├╝cklich, solche zu sehen.
Nur rhythmisch mussten sie sein.
Als v├Âllig hoffnungsvoll empfand er seine Abneigung gegen Pampelmusen, obwohl ihm nichts lieber war.
Stunden, gl├╝ckliche, verbrachte er nur wenige und dann auch nur ├Ąu├čerst selten.
Als er, kurz vor seinem Rentenalter stehend, gefragt wurde, was sein Leben entscheidend gepr├Ągt habe, bemerkte er ohne eine Stunde der Verz├Âgerung ausschlie├člich seiner selbst: Erdbeerkuchen mit Schlagsahne.
Um sich mit Goethe und seiner letzten r├Ątselhaften Bemerkung gleichzustellen, lie├č er als letzte Worte auf dem Totenbett vernehmen:

Mehr nicht?

zur├╝ck blieben zwei unverstandene Menschenmengen.



┬ę ThSchulz

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zur├╝ck zu:  Kurzprosa Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!