Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
369 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
Ein Physiker fuhr immer fleißig (Limerick)
Eingestellt am 25. 03. 2002 12:54


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2266
Kommentare: 11049
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ein Physikstudent fuhr immer fleißig
mit dem Fahrstuhl und sagte: "Eins weiß ich:
      Fahr ich schneller nach unten
      spar ich Picosekunden,
und ich werde viel später erst Dreißig.

__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Version vom 25. 03. 2002 12:54

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Silvi Degree
Hobbydichter
Registriert: Jan 2002

Werke: 0
Kommentare: 505
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Fahrstuhl -Tour

Der Physiker nutzte oft diese Fahrstuhltour
dass er trotz allem so schnell Dreißig wurde,
darüber wunderte er sich nur...

Lieber Bernd,grüß' dich und sende dir -
diese "Gegenreime" hier.

Silvi

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2266
Kommentare: 11049
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Danke sehr.

Und Klaus schreibt:

Von: Klaus Reissig
Datum: Montag, 25. März 2002 1:54 pm

>
> Doch nach Einstein - das wollt' ich erwähnen -
> läßt die Zeit sich nur dann merklich dehnen,
> wenn an Masse fast nichts
> fliegt mit Tempo des Lichts.
> Soll man wirklich solch' Zustand ersehnen ?
>
> :-))
> Klaus
>

Darauf wieder Bernd

Lorenzkontraktion


Bei der Fahrt, läuft sie so, wie geschmiert,
wird man alsbald recht stark kontrahiert,
wenn nen Hocker man hätt,
und man stiege ins Bett,
wär die Decke so kurz, dass man friert.


Bernd


__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2266
Kommentare: 11049
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich habe den Limerick leicht überarbeitet, sodass nicht mehr zu viele Gedanken auf einmal drinstecken und er insgesamt logischer wird.

Ein Physiker fuhr immer fleißig
mit dem Fahrstuhl und sagte: Eins weiß ich,
fahr ich hoch und nach unten
spar ich Picosekunden,
und ich werde viel langsamer Dreißig.

---
Ein Physikstudent fuhr immer fleißig
mit dem Fahrstuhl und sagte: "Eins weiß ich:
Fahr ich schneller nach unten
spar ich Picosekunden,
und ich werde viel später erst Dreißig.


Ein Student ist jung. Es ist einfacher zu sehen, dass er noch nicht dreißig ist.

"hoch und nach unten" verlangt die allgemeine Relativitätstheorie. Einfacher ist die spezielle.

Es geht nicht um die Geschwindigkeit, sondern um den Abstand des Geburtstages.
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

quote:
Ein Physiker fuhr immer fleissig
glatt messbare Fünfhundertdreissig:
"Wer kann mich schon blitzen,
im Faraday sitzend?"
Er steht jetzt vorm Kadi, das weiß ich.

Eine etwas andere Idee ganz ohne Längenkontraktion

Und jetzt die Preisfrage: Wieso kann der Lichtblitz der Radarfalle in das Auto eindringen, das doch ein Faraday-Käfig ist?

LG

Herbert


PS: Ganz Einsteinsch, die Elektrodynamik bewegter Körper

__________________
© herberth - all rights reserved

Bearbeiten/Löschen    


3 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Feste Formen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!