Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
346 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzgeschichten
Ein bezauberndes Geschöpf
Eingestellt am 03. 04. 2002 11:12


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
itsme
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 18
Kommentare: 289
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um itsme eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Schon ihren Bewegungen zuzusehen ist aufregend. Sie kann schlendern, den Blick zu Boden. Tief in Gedanken scheint sie dann. Schön anzusehen ist auch wenn sie schreitet. Aufrecht, kokett den Blick nach rechts und links. Aufmerksamkeit heischend. Manchmal kannst du sie beobachten, wie sie eiligen Schrittes geradeaus geht. Ein unbekanntes Ziel fest im Auge. Durch nichts ist sie dann abzulenken. Ich könnte sicher ein Dutzend Arten ihres "voran Schreitens" beschreiben. Zu gerne würd ich wissen wollen was in ihr vorgeht, wenn sie so geht in einer ihrer Variationen, aber sie ist sehr schweigsam.

Ganz besonders mag ich Variation 6, wie ich sie nenne. Dann geht sie, sich rechts und links wendend, nicht geradlinig, aber auch nicht ziellos. Ihr Kopf ist ständig in Bewegung. Nichts entgeht ihr. Sie scheint Eins mit ihrer Umgebung. Mäßig, aber nicht gleichmäßig ist dann ihr Tempo. Schrittwechsel, Tempo- und Richtungswechsel. Ein Rhythmus, als folgte sie einer Choreografie. Kommt sie so auf mich zu, selten genug, sucht sie Nähe und Berührung. Ist sie sich ihres schönen, geschmeidigen Körpers bewußt?

Sie kommt und geht wie es ihr gefällt. Sie würde zu Grunde gehen ohne diese Freiheit und ohne Selbstbestimmung. Sie ist nie weit weg, und sie kommt immer zurück. Weil es ihr so gefällt, weil sie es will. Niemandem sollte es einfallen ihr Zärtlichkeiten aufdrängen zu wollen. Sie kann sehr ärgerlich darauf reagieren. Und schau ihr nicht zu fest in die Augen. Das macht ihr Angst. Sie ist eigensinnig und autonom, nur berechenbar in ihrer Unberechenbarkeit. Sie ist ein liebenswertes Geschöpf, wenn du nicht beherrschen willst.......die Katze meiner Tochter.



__________________
Life is too short to paint a single kiss

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Kurzgeschichten Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!