Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
217 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Ein kleines Loch
Eingestellt am 18. 10. 2004 13:22


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Blackmail
gesperrt
Schriftsteller-Lehrling

Registriert: May 2004

Werke: 45
Kommentare: 73
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Es ist ein kleines Loch,
dass mich zu Verzweiflung bringt.
Ein Schmerz der durch mein müdes Gemüt dringt.
Ein leichter konstanter laut,
der mir den Verstand raubt.
Es ist das Kind das voller Leiden aus mir schreit,
der Vogel der mit gebrochenem Flügel in die Lüfte springt.
All das Leiden findet kein Ende,
kann weder Augen schließen,
um in eine Traumwelt zu tauchen,
oder irgendein Mahl zu mir nehmen
ohne daran zu zergehen.
Ich bin besessen vom Gedanken
dieses starke Gefühl zu vergessen.
Lenke mich ab,
schreibe Texte und mach meine Klagelieder.
Doch egal was ich schreibe,
man merkt mir an das ich Leide.
Ich bleibe nicht länger hier,
keinen weiteren Tag an dem ich mich frag wann es ein Ende nimmt.
Es stimmt, hätte ich doch mehr acht gegeben,
dann wäre dieses Leben nicht so vergebens.
Ich hätte es besser wissen müssen,
denn ich werde den Frieden als solches sehr vermissen.
Ich mache dem allem ein Ende,
keine Zweifel mehr,
ich werde zum Zahnarzt gehen um weiter zusehen.

S.T.KE.

__________________
Wer kämpft, kann verlieren, doch wer nicht kämpft,hat bereits verloren.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!