Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5552
Themen:   95267
Momentan online:
85 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzgeschichten
Ein kurzer Tischroman
Eingestellt am 24. 09. 2013 17:16


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
dreistein
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Sep 2013

Werke: 3
Kommentare: 1
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um dreistein eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Schatz, was denkst Du?

Denken, ich?

Unwiderstehlich duftete der frisch aufgeschnittene Südtiroler Speck, der eigentlich ein unheimlich zarter Schinken ist, mit einer nur dezent-dünnen Speckschwarte, um die Wette mit dem ganz und gar frischen Bauernkrustenbrot.

Das Zeugs von Bolten ist einfach so viel besser, als das von dem Billigbäcker schwor sie, hingebungsvoll und selig lächelnd an der knackigen Kruste knabbernd.

Unsinn, Mr. Baker kostet nichtmal die Hälfe, ist aber genau so gut, wenn es frisch aus dem Ofen kommt sogar unschlagbar – war er todernst überzeugt.

Guckmal, die Sonne scheint auf dieses köstliche Mal, das klar kühle Wasser perlt erfrsichend über meine Lippen – und Du stellst die verbotene Frage?

Wieso denn verboten? Das ist doch Blödsinn, sag's einfach.

Männer denken auch schon mal nichts, einfach nur: Hunger und Hmmm!

Das mag ja sein, aber gerade eben zuckte da ein diabolisches Grinsen über dein Gesicht, das konnte nicht der Schinken schuld sein.

Speck, d'Alto Adige, aber egal. Das willst du sicher nicht wissen. Es wäre nicht nett.

Das war es doch schon, jetzt musst du, wer neugierig macht.... Schweigen gilt nicht.

Ohweia, geht das wieder los, na gut, du wolltest es so, aber jammere nicht hinterher.... Klar: es war natürlich die Freude darüber hier zu sein, mit Dir, bei solch einem entspannten schönen Abendessen,

…. nix da, vergiss die Blumen, das ist auch sonst nicht deins.. sei ehrlich!!

Puuh, ehrlich, die absolute Wahrheit, die es sowieso nicht gibt. Dann also bitte: wie du weißt, haben die Seahawks doch tatsächlich letzte Nacht gegen die 49ers sage und schreibe 29 zu 3 gewonnen.

Achwas?

Ja genau, ein Hammer, was für ein Einlauf, gegen den Favoriten, ein Traum, aber das ist es noch nicht. Die Fans haben einen neuen Rekord aufgestellt, für das lauteste Stadion der Welt, vom Guiness Book of World Records aufgenommen und beurkundet.

Na Glückwunsch.

Da wär ich doch zu gerne mal dabei. Das Stadion in Seattle ist lauter als jede Techno-Veranstaltung: 136,6 Dezibel, der Wahnsinn. Ohne Trompeten, Lautsprecher, nur mit den Stimmen, Pfiffen, Brüllen usw.

Klingt wirklich toll. Wow, hast du ne Vollmeise?

Ich hab dich gewarnt. Aber das nur so am Rande, Richard Sherman, einer Megastars der Liga, ein Cornerback, hat nach dem Spiel mit den Cheer Leaders um die Wette getanzt und die Gegner gemobbt: „What kind of matchup was that? Mismatch!!“ brüllte er in die Kameras.
Zum Schießen der Typ...
.... und plötzlich Tränen von tiefempfundener Freude und Lachen füllten seine Augenwinkel.

Ich lach mich krank, muss man wohl gesehen haben.

Sag ich doch. Gib mir doch bitte mal die köstliche Salzkristallbutter rüber, die passt soo gut dazu. Wahnsinn.

Stimmt, ich mag's wie die Kristalle zwischen den Zähnen knacken. Nur ist das unsere allerletzte Einheit, das Zeugs gibt es tatsächlich nur in Südfrankreich??

Nicht wahr, wir hatten doch die ganze Kühlbox voll damit? Dann müssen wir wohl bald wieder dahin....

Oh ja, das wäre herrlich.......unbedingt.

Ein großer Biss vom satt belegten Schinkenbrot führt bei normaler Essweise nach präzise 5 Sekunden zur maximalen Geschmacksexplosion, ohne Frage, dachte er und las an ihrem Blick genau das ab.

Was meinst du, welches als perfekte Ergänzung passt: Wein, Bier, oder Cidre?

Ja, genau!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


DocSchneider
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Jan 2011

Werke: 137
Kommentare: 2459
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um DocSchneider eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Willkommen hier auf der Leselupe. Der Text wirkt leider etwas konfus, weil Du auf die Zeichen der wörtlichen Rede verzichtest, weil nicht klar ist, wer wann spricht, das muss der Leser sich (zu) mühsam selbst zusammenreimen und wann der Allwissende ein Fazit zieht, ist auch schwer zu verstehen.
Vielleicht überarbeitest Du das Ganze nochmal? Die Idee ist ja gut.
LG Doc
__________________
Manchmal denke ich, der Himmel besteht aus ununterbrochenem, niemals ermüdendem Lesen. (Virgina Woolf)

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Kurzgeschichten Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Werbung